„Gute gesunde Schule“: Franziskus-Schule räumt Preis ab

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. „Achtsam miteinander umgehen. Wohlwollend füreinander da sein. Gemeinsam gesund durch das Schulleben gehen.“

Dieser Leitspruch prägt das Trainingsprogramm der Franziskus-Schule für die Daseinskompetenz der Schüler an beiden Schulstandorten. Das an der Schule entwickelte Programm bietet Schülern und Lehrern gleichermaßen die Möglichkeit, ihre Potenziale zu entfalten und ihre Kompetenz zu erweitern. Dafür wurde die Schule mit dem NRW-Entwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ ausgezeichnet.

„Die Lehrer sorgen für eine Lernumgebung, in der Schüler Wertschätzung, Anerkennung und Ermutigung erfahren“, fasst die Schulleiterin Dr. Hedwig Michalski das Konzept zusammen. Durch verschiedene Unterrichtsmodule und Lernszenarien erhalten die Schüler in allen vier Jahrgangsstufen Gelegenheit, ihre soziale und emotionale Kompetenz sowie die Lernkompetenzen zu entwickeln. Doch auch Lehrer sind in den gemeinsamen Lernprozess einbezogen. Sie erhalten zum Beispiel im „Praxis-Tandem“ die Möglichkeit, mit einem Kollegen eng zusammenzuarbeiten und im Rahmen gegenseitiger Unterrichtshospitationen ihr Handeln zu reflektieren und weiterzuentwickeln.

Verliehen wurde der Preis zum achten Mal von der NRW Unfallkasse. Insgesamt 46 Schulen aus NRW wurden für ihre Konzepte und Arbeitsansätze ausgezeichnet. In der Begründung der Preisvergabe wurde die Orientierung der schulischen Arbeit an dem Trainingsprogramm als „überzeugend“ bezeichnet. Die Zielsetzung des Programmes lasse sich „mit den Zielen der guten gesunden Schule in Einklang bringen“. Hervorgehoben wurde, dass das Programm nicht nur die Schüler einbeziehe. Auch die inklusive Ausrichtung der Schule mit zwei Standorten wurde positiv hervorgehoben.

Die Angebote umfassen sowohl Schüler mit Förderbedarf als auch begabte Schüler. Daher leiste die Schule „in wesentlichen Bereichen eine hervorragende Schulentwicklungsarbeit“. Diese umfasse nicht nur zentrale Aspekte der Qualitätssicherung sondern auch die „zielgerichtete Einbindung gesundheitsrelevanter Themen“, die eine spezielle Förderung benötigen, hieß es in der offiziellen Begründung.

Die Franziskus-Schule erhält eine Prämie in Höhe von knapp 9500 Euro. Im Regierungsbezirk Köln wurden insgesamt 14 Schulen ausgezeichnet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert