Grünschnitt: Kontrollen sollen intensiviert werden

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Nach Angaben der Stadt Erkelenz machen sich immer mehr nicht berechtigte Personen das kostenlose Angebot der zentralen Grün- und Wertstoffannahmestelle an der Ferdinand-Clasen-Straße 100 zunutze

Demnach geht es darum, dass Einwohner anderer Städte und Gewerbetreibende Grünschnitt abliefern wollen. Oder darum, dass Leute versuchen, sehr große Mengen kostenlos abzugeben.

„Dies führt zu einer unnötigen finanziellen Mehrbelastung aller Anlieferberechtigten, weil alle im Zusammenhang mit der Grünannahmestelle anfallenden Kosten in die Abfallgebührenberechnung einfließen“, heißt es von der Stadt. Deshalb würden die Kontrollen der Anlieferberechtigung in den mit Hilfe eines Sicherheitsdienstes intensiviert. Berechtigt sind Einwohner und Grundstückseigentümer der Stadt Erkelenz.

Zur Kontrolle der Berechtigung haben Einwohner den Personalausweis oder einen anderen Identifikationsnachweis mit Foto in Verbindung mit einer aktuellen Meldebescheinigung der Stadt Erkelenz vorzulegen. Auswärtige Grundstückseigentümer haben neben dem Personalausweis zusätzlich den aktuellen Grundbesitzabgabenbescheid der Stadt Erkelenz vorzulegen, aus dem ersichtlich ist, dass für das jeweilige Grundstück Abfallgebühren erhoben werden.

Angeliefert werden dürfen Grünschnitt bis zu einer Menge von einem Kubikmeter pro Tag, kleinteiliger Elektroschrott (Kantenlänge bis 30 Zentimeter, keine Bildschirme), Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Eisenschrott und Altpapier. „Abfälle aus gewerblicher Landschafts- oder Gartenpflege sowie von land- oder forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Grundstücken, die nicht aus Haus- oder Schrebergärten stammen, sind von der Annahme ausgeschlossen“, teilt die Stadt mit.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert