Heinsberg-Straeten - Großes Engagement in der Schützenbruderschaft gewürdigt

Großes Engagement in der Schützenbruderschaft gewürdigt

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
9177771.jpg
Aktiv für den Verein: Schützenpräsident Anton Wolf (r.) würdigt die Jubilare der St.-Nikolai-Schützenbruderschaft Straeten. Rudi Scherrers (4. v. r.) steht dabei im Mittelpunkt. Er ist seit 40 Jahren Kassierer. Foto: agsb

Heinsberg-Straeten. Die St.-Nikolai-Schützenbruderschaft Straeten hat bei ihrer Generalversammlung verdiente Mitglieder ausgezeichnet. Außerdem wurde das neue Königspaar, Jakob und Marita Nolten, vorgestellt. Das Interesse an der Veranstaltung war groß: Präsident Anton Wolf konnte im Anbau der Turnhalle Straeten fast 50 Mitglieder, Ehrenmitgliedern und Pfarrer René Mertens begrüßen.

Im Jahresbericht ging Geschäftsführer Gunnar Houben auf zahlreiche Aktivitäten der Bruderschaft ein. Ein Höhepunkt war die Herbstkirmes, in die erstmals ein Oktoberfest eingebunden war. Die Resonanz und Stimmung sei überwältigend gewesen, deshalb ist es auch sicher, dass eine Fortsetzung folgen wird. Applaus erhielt Rudi Scherrers für seinen Kassenbericht.

Nach den Jahresberichten folgte der Höhepunkt des Tages: Die Bruderschaft würdigte Schützenbrüder für ihre Verdienste und langjährige Treue zum Schützenwesen. Gerd Evers wurde für 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. 40 Jahre aktiv ist Leo Wagels, auch er erhielt eine Würdigung. Seit stolzen 60 Jahren sind Peter Kofferrath und Willi Kühlen aktiv, beide erhielten großen Applaus.

Eine besondere Ehrung gab es für Rudi Scherrers: Seit 40 Jahren ist er Kassierer der Bruderschaft, Scherrers erhielt für sein ehrenamtliches Engagement eine Auszeichnung.

Im Anschluss würdigte die Schießsportabteilung, vertreten durch Stefan Jansen und Heinz-Josef Nolten, ihre Meister. In der ersten Bezirksklasse wurde Stephan Janßen (269 Ringe) Vereinsmeister, Platz zwei ging an Marina Schulz (248). In der zweiten Bereichsklasse wurde Sven Gießen (287) vor Helmut Cüppers (278) Vereinsmeister. Vereinsmeister der ersten Bereichsklasse wurde Friedel Giesen (276) vor Elmar Herfs (269). Bei den Schülern sicherte sich Laura Wellens (262) den Vereinsmeistertitel vor Janik Treuner (257). Im Wettbewerb Kleinkaliber wurde Leo Herfs (459) Vereinsmeister vor Hermann Hamacher (453).

Neues Königspaar

Bei der Versammlung wurde das Königspaar des Jahres 2014, Heinz und Rita Schlebusch, und Jugendprinz Swen Giesen mit Julia Wellens verabschiedet. Sie erhielten ein Ärmelband und den Prinzenorden. Für das Jahr 2015 wurde das Königspaar Jakob und Marita Nolten mit deren Adjutanten und Denis Schulz als Schülerprinzessin vorgestellt.

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt: Neuwahlen des Vorstandes. Wahlleiter Franz Ophoven hatte ein leichtes Amt. Als Präsident wurde Anton Wolf einstimmig wiedergewählt, stellvertretender Präsident ist weiterhin Heinz Willi Wellens. Geschäftsführer bleibt Gunnar Houben, stellvertretenden Geschäftsführer bleibt Gerd Evers. Rudi Scherrers ist weiterhin Kassierer, sein Vertreter ist Johannes Houben. Weiterhin gehören General Hermann Hamacher, Kleiderwart Franz Greven und Frank Ophoven als Beisitzer dem Vorstand an.

Bei der Versammlung wurden verdiente Schützenbrüder als Ehrenmitglieder vorgeschlagen und auch bestätigt. Bei der Generalversammlung 2016 werden Heinz Schmitz, Willi Kühlen, Jakob Scherrers, Heinz Willi Gottschalk, Franz Ophoven und Heinrich Jansen offiziell zu neuen Ehrenmitgliedern der St.-Nikolai-Schützen-Bruderschaft ernannt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert