Große Vorfreude auf Galasitzung der Kluser Pappmuhle

Letzte Aktualisierung:

Waldfeucht-Haaren. Die Haarener Galasitzung der Kluser Pappmule ist ein Höhepunkt der fünften Jahreszeit. Die Nachfrage nach Eintrittskarten für die Sitzung war riesig.

Doch alle diejenigen, die keine Gelegenheit hatten, sich im Vorfeld Karten zu sichern, müssen nicht gleich ihre Pappnasen wegstecken. Einige Restkarten wird es nach Angaben der Veranstalter am heutigen Samstag an der Abendkasse noch geben.

Die Galasitzung wartet in der Selfkanthalle mit bester Karnevalsunterhaltung auf. Wieder haben die Organisatoren Künstler aus der Region und bekannte Karnevalsgrößen aus den rheinischen Hochburgen verpflichtet und zu einem erstklassigen Programm zusammengestellt. Peter Kerscher etwa, den Bauchredner und Komödianten mit seiner genialen Partnerin Dolly im Duett.

Die beiden werden den Programmteil der Sitzung eröffnen. Beim Auftritt von Tanzmariechen Jenny Scherrers mit ihrer talentierten Tanzpartnerin Lina Beiten war das Publikum im vergangenen Jahr außer Rand und Band. Entsprechend groß dürfte auch dieses Mal die Vorfreude auf das exzellente Tanzduo sein.

Anschließend wird ein Haarener Eigengewächs die Bütt betreten: „Motti Mopp“ alias Nicole Hoven wird dem Publikum aus dem heimischen Alltag erzählen. Nach Musik von den „Ratsherren aus Unkel“ und einer Tanzeinlage der „Westerwaldsterne“ wird „De Knalltüt“ alias Willi Fuchs, ohne den eine Haarener Sitzung gar nicht denkbar wäre, das Publikum mit seinem neuen Programm bekannt machen.

Die Haarener Tanzgruppen Dance Teens und Paradise mit ihren Garde- und Showtänzen, die Comedy-Dame Liselotte Lotterlappen aus Limburg an der Lahn, die Band Op Kölsch, das Fanfarencorps der Kluser Pappmule und natürlich die 1. Haarener Präsidentengarde, deren stolze Herren sich erneut etwas Spektakuläres haben einfallen lassen, werden heute ab 19.11 Uhr allesamt das Programm abrunden und die Gäste von den Sitzen holen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert