Gospelchor reißt seine Zuhörer mit

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
8820274.jpg
Die Gospelmusik, die in den Wohnsiedlungen der Afroamerikaner ihren Ursprung hat, weckte auch bei den Besuchern des Konzertes in Hückelhoven große Begeisterung. Foto: Günter Passage

Heinsberg. Diejenigen, die sich zum Konzert des Erkelenzer Gospelchores rejoiSing in der evangelischen Kirche von Hückelhoven versammelt hatten, brauchten ihr Erscheinen nicht bereuen. Geradezu enthusiastisch trugen die Mitglieder des Chores unter der Leitung von Chorleiter Martin Fauck ihre Stücke vor.

Die Gospelmusik, die in den Wohnsiedlungen der Afroamerikaner ihren Ursprung hat, weckte auch bei den Besuchern des Konzertes in Hückelhoven große Begeisterung. Ob der gesamte Chor oder auch die Solisten – sie alle ließen an diesem Abend mit Songs wie „Holy. holy. holy“, „I feel good“ oder auch „Holy ist the Land“, vorgetragen von Timo Merki und Ellen Nierhaus, erkennen, dass es allen Mitgliedern des Chores große Freude bereitet, Gott auf ihre eigene Art zu loben und zu preisen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert