Golfer spenden 2000 Euro an Kinder- und Jugendhospiz

Letzte Aktualisierung:
10615689.jpg
Josef Jansen (l.), Präsident des Golfclubs Residenz Rothenbach, überreicht den Scheck über 2000 Euro.

Wildenrath. Über 100 Golfer sind der Einladung des Golfclubs Residenz Rothenbach um Präsident Josef Jansen und seiner Frau Anneliese zum President‘s Cup gefolgt und haben bei dem Benefizturnier zusammen 2000 Euro gespendet. Der Scheck ging an das Ambulante Kinder- und Jugendhospiz der Region Aachen.

Diese Organisation gehört zum Deutschen Kinderhospizverein und begleitet Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden Erkrankung sowie deren Familien im Alltag. Mehr als 22 000 Kinder und Jugendliche in Deutschland haben eine Erkrankung, an der sie frühzeitig sterben werden. Der Deutsche Kinderhospizverein ist für diese Familien da. Der Golfclub freue sich, sagte Präsident Jansen, die Arbeit des Vereins mit der Spende zu unterstützen.

Auf dem Programm der Veranstaltung standen 9-Loch- und 18-Loch-Turniere und für den Abend hatte Jansen zum gemeinsamen Essen, zur Siegerehrung sowie geselligem Beisammensein mit Tanz und Livemusik geladen.

Versuchte Wiederbelebung

Überschattet wurde ein 18-Loch-Turnier: Ein 56-jähriger Sportler brach zusammen und starb trotz versuchter Wiederbelebung. Die Abendveranstaltung nahm dementsprechend einen anderen Verlauf. In einer emotionalen Rede informierte Josef Jansen die Clubmitglieder über diesen Zwischenfall.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert