Goldener Radsport-Glanz im Grenzland

Von: disch
Letzte Aktualisierung:
12870737.jpg
Strahlende Olympiasiegerin: Anna van der Breggen gewann in Rio de Janeiro das Straßenradrennen der Frauen. Danach sprang auch noch Bronze im Zeitfahren heraus. Foto: Imago/Kyodo News
12870735.jpg
Amtierende Weltmeisterin im Straßenradrennen: Lizzie Armitstead. Foto: Imago/Belga

Sittard/Selfkant. Ein Radsport-Ereignis der Extraklasse steigt am Donnerstag kommender Woche, am 1. September, in unmittelbarer Nähe zur Gemeinde Selfkant: Dann ist die Grenzstadt Sittard Start- und Zielort der dritten Etappe der Boels Rental Ladies Tour. Es handelt sich um das bedeutendste Mehrtagesrennen für Frauen in den Niederlanden.

An diesem Tag führt eine 122,6 Kilometer lange Strecke durch Süd-Limburg. Als Schauplatz in Sittard steht der Watersley Sport- und Talent-Park – ein internationaler Wohn-Campus für Spitzensporttalente – im Blickpunkt; er liegt nur wenige Kilometer vom Selfkant-Ort Hillensberg entfernt. Im Watersley-Park wird die Etappe um 12 Uhr gestartet.

Nach rund 52 Kilometern wird das Feld gegen 13.15 Uhr wieder dort zu sehen sein, wenn eine kombinierte Bonus- und Bergsprintwertung ausgetragen wird. Dies wird sich nach 104 Kilometern gegen 14.30 Uhr noch einmal wiederholen, ehe die Radrenn­fahrerinnen auf eine rund 18 Kilometer lange Schlussrunde gehen. Die Zielankunft in Watersley wird gegen 14.55 Uhr erwartet.

Die Boels Rental Ladies Tour beginnt am Dienstag, 30. August, in Tiel und endet am Sonntag, 4. September, in Valkenburg auf dem Cauberg.

Am Donnerstag kündigten die Tour-Organisatoren ein starkes Starterinnenfeld an, aus dem zwei Fahrerinnen glanzvoll herausragen: Die Niederländerin Anna van der Breggen vom Team Rabo-Liv ist als doppelte Medaillengewinnerin von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro zurückgekehrt. Dort hat die 26-Jährige Gold im Straßenrennen und Bronze im Zeitfahren gewonnen. Sie ist bei der Boels Rental Ladies Tour ebenso mit von der Partie wie die 27-jährige Britin Lizzie Armitstead vom Team Boels-Dolmans, die als amtierende Weltmeisterin im Regenbogentrikot starten darf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert