Wassenberg - Goldene Schlemmer-Ente für Eckart Witzigmann

Goldene Schlemmer-Ente für Eckart Witzigmann

Letzte Aktualisierung:
ente-4sp
Der „Koch des Jahrhunderts” freute sich sehr über die Goldene Schlemmer-Ente: Eckart Witzigmann (Bildmitte) wurde am Donnerstagabend in Wassenberg von der Aktionsgemeinschaft Schlemmer-Markt Rhein-Maas und dem Zeitungsverlag Aachen ausgezeichnet. Ihm gratulierten: Bürgermeister Manfred Winkens, Hans und Stephanie Brender und Regionalredakteur Dieter Schuhmachers (v.r.n.l.). Foto: Petra Wolters

Wassenberg. Einer der besten Köche der Welt ist am Donnerstagabend zum Auftakt des 18. Schlemmer-Marktes geehrt worden: Der Österreicher Eckart Witzigmann (69), „Koch des Jahrhunderts” mit sozialer Ader, nahm auf dem Wassenberger Roßtorplatz die Goldene Schlemmer-Ente in Empfang, die ihm von der Aktionsgemeinschaft Schlemmer-Markt Rhein-Maas und dem Zeitungsverlag Aachen verliehen worden war.

Entstanden war der Ehrenpreis wieder in der Wegberger Goldschmiede Simons. Witzigmanns herausragende Verdienste um die Kochkunst zu würdigen, bedeute angesichts der vielen Auszeichnungen, die er auf seinem Lebensweg bereits erhalten habe, zweifellos, „Eulen nach Athen zu tragen”, sagte Bürgermeister Manfred Winkens in der Laudatio auf Eckart Witzigmann.

Eine Vielzahl von renommierten Experten habe seine Kochkunst, sein meisterliches Können, seine Kreativität mit verdienter Anerkennung bedacht. Wie kein Zweiter, habe Witzigmann die Entwicklung in der gehobenen Gastronomie in den vergangenen Jahrzehnten geprägt. „Mit Ihrem Namen ist die sogenannte Revolution in der deutschen Küche verknüpft”, lobte der Bürgermeister den Starkoch. Witzigmann habe im Laufe der Jahrzehnte große Erfolge als Koch gefeiert und dabei auch die Großen dieser Welt - von Queen Elizabeth bis zu Gorbatschow - bekocht.

Sein Wissen, sein Können und seine Kunst habe er aber nicht für sich behalten, sondern zugleich auch weitergegeben. Einerseits als erfolgreicher Kochbuchautor, vor allem aber auch an nachfolgende Generationen von Köchen: „Sie haben eine ganze Generation von Spitzenköchen geformt.”

„Aber nicht nur sein außergewöhnliches Können als Koch, sein außerordentlicher Erfolg und die Vielzahl seiner herausragenden Auszeichnungen machen Eckart Witzigmann zu einem würdigen Preisträger für die Goldene Schlemmer-Ente, sondern auch sein großes soziales Engagement”, sprach Winkens die Aktion „Spitzenköche für Afrika” an, deren Schirmherr Witzigmann ist.

Die Initiative unterstützt Karlheinz Böhms Stiftung „Menschen für Menschen”. 2009 wurde in Äthiopien die erste neue Schule, die dank „Spitzenköche für Afrika” errichtet werden konnte, eröffnet. Das Spendengeld für eine zweite Schule ist bereits gesammelt. Und eine dritte neue Schule ist jetzt das erklärte Ziel.

Wenn sich nun also die Goldene Schlemmer-Ente zu goldenen Verdienstabzeichen und goldenen Medaillen, zu Goldener Pfeffermühle, Goldener Roulette-Kugel und Goldenem Tafelspitz im Reigen der Ehrenpreise für Witzigmann geselle, so dürften sich zweifellos alle Mitstreiter der Initiative „Spitzenköche für Afrika” mit geehrt fühlen, sagte der Bürgermeister.

In Anerkennung seiner herausragenden Verdienste um die Ess- und Trinkkultur, in Anerkennung seines beeindruckenden Lebenswerkes im Zeichen des Genusses und in Anerkennung seines beispielhaften Engagements als oberster aller „Spitzenköche für Afrika” werde Eckart Witzigmann die Goldene Schlemmer-Ente des Jahres 2010 verliehen. Dazu gratulierte Winkens dem Preisträger auch im Namen der Stadt Wassenberg und all ihrer Bürger auf das Herzlichste.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert