Gleich zwei Chöre verzücken die Zuhörer bei der Gloria-Messe

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
12413491.jpg
Eine Premiere erlebten die Besucher der Gloria-Messe in der evangelischen Pfarrkirche Hückelhoven. Erstmals wurde die Messe von zwei Chören gestaltet. Neben der Chorgemeinschaft Orsbeck-Luchtenberg, die zuvor bereits mehrmals die Gloria-Messe aufführt Foto: Günter Passage

Heinsberg. Eine Premiere erlebten die Besucher der Gloria-Messe in der evangelischen Pfarrkirche Hückelhoven. Erstmals wurde die Messe von zwei Chören gestaltet. Neben der Chorgemeinschaft Orsbeck-Luchtenberg, die zuvor bereits mehrmals die Gloria-Messe aufführten, waren diesmal die Hückelhovener Haag-Singers in das Konzert eingebunden.

Mit kurzen Worten der Einführung hieß Sabine Neumann-Jenke die Besucher willkommen. Gleichzeitig brachte sie die Hoffnung zum Ausdruck, weitere Konzerte dieser Art in der evangelischen Pfarrkirche erleben zu können.

Letztlich bat sie die Besucher um eine Spende, die für die Neugestaltung des Kirchenhimmels verwendet werde. Die Gloria-Messe, unter der musikalischen Leitung von Severine Joordens, handelt vom Leben von Jesus Christus. Für die musikalische Begleitung der Sängerinnen und Sänger sorgte Alfons Stijnen. Ebenfalls beteiligt waren mehrere Solisten. Als jüngster Solist trat der acht Jahre alte Dominik Brouers in Erscheinung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert