Gerätturnen: Knappe Unterschiede machen Sieg aus

Letzte Aktualisierung:
10577945.jpg
Nach einem spannenden Wettkampftag hielten die Turnerinnen stolz ihre Pokale und Urkunden in Händen.

Heinsberg-Porselen. In Porselen hat die Gerätturn-Stadtmeisterschaften stattgefunden. Jungen und Mädchen, Männer und Frauen traten gegeneinander um die begehrten Medaillen an.

Bei den Mädchen und Frauen waren Turnerinnen vom TV Eintracht Heinsberg (TVE) sowie vom TuS Porselen am Start. In der jüngsten Altersklasse (Jahrgang 2009 und jünger) siegte mit großem Vorsprung Greta Engels mit 50,25 Punkten. Die ein Jahr jüngere Madita Jansen holte mit 44,30 Punkten die Silbermedaille. Pia Bordewin wurde mit 44,05 Punkten Dritte (alle TuS Porselen).

In der Altersklasse 2007/2008 traten gleich zwölf Mädchen an. Der Stadtmeistertitel ging mit 53,10 Punkten an Linnea Renner. Pia Friedrich und Lola Siemes vom TuS erreichten mit 52 beziehungsweise 51,80 Punkten den zweiten und dritten Platz. In der Altersklasse 2005/2006 ging der erste Platz an Soraya Görgens (TVE) mit 56,30 Punkten. Die Silber- sowie Bronzemedaille erturnten sich Nele Lambertz (54,70) und Lena Targoszyk (53,90) vom TuS.

Tageshöchstpunktzahl 64

Bei den Jugendturnerinnen D (2003/2004) siegte Mette Jansen mit der Tageshöchstpunktzahl von 64 Punkten vor Leonie Derichs (61,90) und Meret Lambertz (56,30) (alle TuS Porselen). Mette Jansen wurde zum dritten Mal in Folge Stadtmeisterin.

Louisa Cüppers (Altersklasse 2001/2002, TuS Porselen) überzeugte trotz Verletzungsproblemen durch ihre gute Ausführung. Mit 57,55 Punkten holte sie den Sieg, gefolgt von Leonie Mannheims mit 52,30 Punkten und Dana Voss mit 49,75 Punkten (beide TVE Heinsberg). Bei den Jugendturnerinnen B (1999/2000) gewann Caroline Sauer vom TuS Porselen mit 60,20 Punkten vor Franziska Plum mit 52,60 Punkten, dicht gefolgt von Ellen Krolikowski mit 52,10 Punkten (beide TVE).

Auch Frauenklasse gut besetzt

Alessa Marx vom TuS Porselen (Altersklasse 1997/1998) wurde Stadtmeisterin mit 60 Punkten vor Evelyn Hamann mit 59,25 und Frieda Kries mit 56,35 Punkten (beide TVE). Auch die Frauenklasse (1996 und älter) war zur Freude der Veranstalter gut besetzt. Hier gewann Tanja Hütten (Porselen) mit 63 Punkten vor Kay-Mercedes Kapell mit 59,20 Punkten und Judith Heinrichs mit 57,35 Punkten (beide TVE).

Alle angetretenen Jungen und Männer stammten vom TuS Porselen. In der jüngsten Altersklasse Jugend G gingen erstmals seit einigen Jahren dieses Mal gleich drei Turner an die Geräte: Raphael Schönlau gab ein eindrucksvolles Wettkampfdebüt und sicherte sich die Bronzemedaille (43,80). Mit 44,25 Punkten durfte Jesper Thelen bei seinem ersten Wettkampf das Treppchen auf dem zweiten Platz erklimmen. Richard Puttin, der Jüngste der Drei, turnte einen konstant guten Wettkampf und erkämpfte sich mit knappem Vorsprung und 44,75 Punkten den Stadtmeistertitel.

In der Altersklasse Jugend F konnte Nils Küppers als Einzelkämpfer ungehindert sein Können präsentieren. Mit 47,60 Punkten holte er den Stadtmeistertitel.

In der Altersklasse D kämpften Jonas Wacker und Leon Schal gegeneinander. Jonas Wacker musste sich mit Platz 2 (52,20) zufrieden geben. Leon Schal verteidigte seinen Stadtmeistertitel mit 54,05 Punkten. In der Jugend C erturnte Simon Oeben sich Einzelkämpfer mit 87,40 Punkten den Meistertitel. Spannend wurde es dann wieder in der Jugend B, wo drei Teilnehmer an die Geräte gingen.

Die Bronzemedaille gewann mit 74,55 Punkten Thomas Wacker. Eng wurde es zwischen Dominik Lowis und Tobias Freyer: Dominik Lowis verteidigte seinen Titel mit 89,90 Punkten vor Tobias mit 88,25 Punkten. Die Jugend A bestritt Sascha Mühlenbruch als Einzelkämpfer. Er erturnte sich mit 74,95 Punkten den Stadtmeistertitel.

Sehr ansprechende Leistungen bekamen die Zuschauer von den Männern geboten, die einen Kürwettkampf turnten. Mit vier Turnern war die Altersklasse der Männer am stärksten besetzt.

Final konnte Christoph Bongartz seinen Titel mit 47,45 Punkten knapp vor René Putin (47), Klaus Bongartz (45,75) und Tim Erdweg verteidigen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert