Waldfeucht - Gegenverkehr übersehen: Unfall fordert vier Schwerverletzte

Gegenverkehr übersehen: Unfall fordert vier Schwerverletzte

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Bockert Unfall
Vier Menschen sind am Freitag bei einem Unfall bei Waldfeucht schwer verletzt worden. Foto: CUH
Bockert Unfall
Vier Menschen sind am Freitag bei einem Unfall bei Waldfeucht schwer verletzt worden. Foto: CUH
Bockert Unfall
Vier Menschen sind am Freitag bei einem Unfall bei Waldfeucht schwer verletzt worden. Foto: CUH

Waldfeucht. Bei einem schweren Unfall auf der Landesstraße 228 in der Nähe von Waldfeucht sind am Freitag vier Personen schwer verletzt worden. Auf der Kreuzung der Landesstraße und der Kreisstraße 17 im Ortsteil Bocket waren zwei Autos zusammengestoßen.

Wie die Kreispolizeibehörde Heinsberg mitteilte, war gegen 11.55 Uhr eine 72-jährige Frau aus Gangelt von Selsten in Richtung Saeffelen gefahren. An der Kreuzung wollte sie nach links auf die Kreisstraße in Richtung Breberen abbiegen. „Dabei übersah die Gangelterin offensichtlich den entgegenkommenden Pkw einer 49-jährigen Frau aus Maastricht“, heißt es im Polizeibericht.

Beide Autos stießen auf der Kreuzung zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde eine 19-jährige Mitfahrerin im Wagen der Niederländerin eingeklemmt. Sie musste durch die herbeigerufenen Feuerwehrkräfte aus dem Wrack herausgeschnitten werden. Mit schweren Verletzungen wurde die junge Maastrichterin in einem Rettungshubschrauber zu einer Klinik geflogen.

Auch die beiden Autofahrerinnen und eine weitere Beifahrerin im Wagen der Niederländerin, eine 46-jährige Frau aus Maastricht, erlitten schwere Verletzungen. Sie sind nach erster Versorgung an der Unfallstelle mit Rettungswagen in verschiedene Krankenhäuser gebracht worden.

Während der Rettungsarbeiten und der Aufnahme des Verkehrsunfalls musste der Kreuzungsbereich bis 13.30 Uhr gesperrt werden. 

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert