„Gaudi meets Gambler“: Viel Applaus für Musical-Stars

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
10728102.jpg
Die vier Protagonisten des Musicals „Gaudi meets Gambler“ auf der Bühne der Hückelhovener Aula. Foto: gp

Hückelhoven. In der nur spärlich erleuchteten Hückelhovener Aula steigt bei den Besuchern des Musical-Abends „Gaudi meets Gambler“ die Spannung. Plötzlich ist es stockdunkel. Nur schemenhaft sind vier Gestalten zu erkennen, die aus dem Keller kommen. Sie bewegen sich durch die Besucherreihen. Als das Licht angeht, stehen diese Vier – bekleidet in blauen Arbeiteroveralls – auf der Bühne. Es sind die Künstler, die an diesem Abend das Publikum mit ihren musikalischen Darbietungen verzaubern werden.

„Gaudi meets Gambler“, ein im Jahre 1993 von Eric Woolfson extra für John Cashmore geschriebenes Musical, wurde seit dieser Zeit vor einem millionenfachen Publikum aufgeführt. Mit dem Stück „Money talks“ versetzt Koffi Missah, ein international bekannter Musical-Star, auch das Publikum in Hückelhoven in die rechte Stimmung. Unterstützt wird Missaah dabei von Kaybee Cashmore und Vanessa Dedmond. Auch nach dem unter die Haut gehenden Stück „Closer to Heaven“, von John Cashmore interpretiert, spart das sachkundige Publikum nicht mit Applaus.

Zwischendurch unterhalten John und Ehefrau Kaybee Cashmore wortgewandt und lustig mit Anekdoten aus ihrem Künstlerleben oder geben Erklärungen zu den jeweiligen musikalischen Projekten ab.

Lichteffekte

Schon lange ist der Funke von den immer wieder in neue Lichteffekte eingetauchten Künstlern auf das Publikum übergesprungen. Die Begeisterung misst sich dabei an dem Applaus, der den Sängerinnen und Sängern auf der Bühne entgegen gebracht wird. Und John Cashmore mit seinen Protagonisten zahlen dieses mit ihren stimmungsvollen und einfühlsamen Liedern zurück.

Der Song „Standing on higher Ground“, interpretiert von John Cashmore und den Backgroundsängerinnen Kaybee und Vanessa, lässt die Besucher auf ihren Plätzen dahin schmelzen. „Forbidden Fruits“, ein etwas frivoler Titel, zu dem sich Kaybee Cashmore zur Unterstützung einen Besucher auf die Bühne geholt hat, strapaziert die Lachmuskeln der Besucher.

Auch im zweiten Teil des Abends bringen die vier Sangeskünstler nachhaltig den Beweis, dass es sich bei ihnen um anerkannte Stars aus der Musical-Szene handelt. Es war ein rundum gelungener Abend, an dem jeder Einzelne voll auf seine Kosten kam.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert