Heinsberg-Porselen - Ganz Porselen erstrahlt im Kirmesglanz

WirHier Freisteller

Ganz Porselen erstrahlt im Kirmesglanz

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
12145736.jpg
Das Königspaar Wilhelm und Susanne Jentgens stand wie die übrigen Majestäten der St.-Rochus-Schützenbruderschaft Porselen im Mittelpunkt der Frühkirmes. Eine Überraschung gab es indes für Präsident Willibert Lowis (kleines Bild, Mitte): Er wurde mit dem Silbernen Verdienstkreuz ausgezeichnet. Weiter im Bild die Jubilare Erich Bauske (l.) und Heinz-Gerd Schiffers (r.). Fotos (2): agsb Foto: agsb

Heinsberg-Porselen. Ein ganzes Dorf steht zu seiner St.-Rochus-Schützenbruderschaft. Dies wurde eindrucksvoll mit einem Fahnenmeer entlang der Straßenfronten in Porselen demonstriert. Hier und da wehte eine rot-weiße oder blau-weiße Kirmesfahne, ansonsten leuchteten die Farben Blau und Gelb mit dem Ortswappen und wehten im Winde.

Ebenso festlich geschmückte war die Königsallee (Sootstraße), dort stach das Königshaus Jentgens heraus.

Angeführt von den muszierenden Vereinen aus Dremmen mit Trommler- und Pfeiferkorps sowie Musikverein, marschierten die Schützen vom Vereinslokal Meuser aus zur Königsallee und wurden dort von einer großen Zuschauermenge erwartet. Nach einem kurzen Umtrunk brauste langanhaltender Applaus auf, als sich das Königspaar und vier charmante Ehrendamen dem Kirmesvolk und der Bruderschaft präsentierten.

Der erste Vorbeimarsch am Königshaus war ein Höhepunkt des Festzuges. Das Königspaar Wilhelm und Susanne Jentgens war ebenso eine Augenweide wie die Ehrendamen das Prinzenpaar mit Prinzessin Judith Brand und Prinzgemahl Michael Vleugels. Prinz Frederic Dismon hatte ebenfalls ein Lächeln auf den Lippen. Auch die Adjutanten Franz-Josef Heutz und Heinz-Leo Jentgens (König), Lena Lowis und Rene Wählen (Prinzessin) sowie Tobias und Thiemo Laprell (Prinzen) hatten allen Grund zum Strahlen.

Nach dem Festzug feierte die Bruderschaft zusammen mit der Bevölkerung in der Mehrzweckhalle diesen Kirmestag. Im Mittelpunkt standen traditionell die Ehrungen: Seit 25 Jahren ist Erich Bauske dabei, ebenso wie Hubert Klüttermann und Heinz-Gerd Schiffers. Auf 50 Jahre Treue zur Bruderschaft blickt Karl Fleischhauer zurück.

Hohe Auszeichnung

Eine Überraschung gab es für den Präsidenten Willibert Lowis: Der Vorstand hatte beim Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften heimlich eine Auszeichnung beantragt. Der Präsident zeigte sich völlig überrascht, als ihm unter großem Applaus das Silberne Verdienstkreuz verliehen wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert