Gäste legen vor allem viel Wert auf Qualität

Letzte Aktualisierung:
5950621.jpg
Anita Reinbold und Marlies Friebe präsentieren aktuelle Angebote der Freizeit-Region Heinsberg in Mechelen/Belgien

Kreis Heinsberg. Die Freizeit-Region Heinsberg und ihre touristischen Ziele präsentieren, Kontakte zu Partnern und möglichen Besuchern knüpfen, dies ist ein maßgeblicher Teil der Arbeit vom Heinsberger Tourist-Service.

Mit der Resonanz nach den ersten sechs Monaten Messearbeit in diesem Jahr sind die Verantwortlichen sehr zufrieden. Die neuen Angebote für Radeln ­(E-Biking) und Wandern (Premium-Wanderwege) kommen gut an.

„Wir sind zufrieden und sicher, dass es sich gelohnt hat. Es gab nicht nur viele Gespräche, sondern auch viele mit Qualität! Es kommt nämlich weniger darauf an, den Leuten Prospekte in die Hände zu drücken, sondern durch tief gehende Gespräche gehaltvolle Informationen zu vermitteln und einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen“, erklärte Anita Reinbold, beim HTS verantwortlich für Messepräsentation.

Ein zunehmender Bekanntheitsgrad und echtes Interesse an der Region und ihren Angeboten seien vorhanden, das zeige sich bei allen Messen. Dies liege nicht ­zuletzt daran, dass die Region touristisch weiterentwickelt werde. Dank der neuen Pedelec-Leih- und -Ladestationen könne der HTS dieses Feld erstmals offensiv bewerben. „Das ist wichtig, denn die Nachfrage danach wächst“, betonte Anita Reinbold. „E-Biking liegt seit Jahren im Trend.“

Der HTS hat die Freizeit-Region bei der Nordlimburgischen Ferienmesse im belgischen Hamont-Achel am 20. Januar (circa 2000 Besucher), auf der Rad- und Wandermesse „Fiets en Wandelbeurs“ im belgischen Mechelen am 16. und 17. Februar (circa 14.500 Besucher), bei der Fahrrad Essen in Kombination mit Reise+Camping in Essen vom 28. Februar bis 3. März (circa 90.000 Besucher), auf der Bonner ADFC-Radreisemesse am 17. März (circa 6000 Besucher) sowie zuletzt bei der Movelo-Roadshow im Rahmen des ­Soerser Sonntags beim CHIO in ­Aachen am 23. Juni (circa 27.000 Besucher) und beim Düsseldorfer Fahrradtag „radaktiv“ auf der Unteren Rheinwerft am 29. Juni (circa 15.000 Besucher) präsentiert.

Wildpark und Selfkantbahn

Die Interessen der Besucher waren dabei naturgemäß sehr unterschiedlich. „Generell gilt: Es wird viel Wert auf Qualität und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis gelegt. Genau das kann die Freizeit-Region Heinsberg“, so Anita Reinbold. Großen Anklang in der Besuchergunst hätten die neuen Premium-Wanderwege des Naturparks Maas-Schwalm-Nette gefunden, die teils auch in der Freizeit-Region Heinsberg liegen würden. Im belgischen Mechelen seien zum Beispiel der Themenweg Birgeler Urwald und der Rode Beek auf besonderes Interesse gestoßen. Bei der ADFC-Radreisemesse in Bonn und bei Reise+Camping in Essen sei es Besuchern vor allem um die Qualität der Radwege, das Knotenpunktsystem und Ausflugsziele für die Familie gegangen. „Hier konnten wir mit dem Wildpark Gangelt und der Selfkantbahn punkten“, berichtete Anita Reinbold.

Insgesamt seien die Besucherzahlen an den Ständen des HTS stabil – und dies trotz Internet! „Selbstverständlich verlagern sich die Informationssuche und auch zunehmend das Buchungsverhalten ins Internet. Das ändert jedoch nichts am Stellenwert des direkten Kontaktes. Internet ist gut und wichtig, nicht ohne Grund stecken auch wir viel Aufwand in unsere dreisprachige Homepage, aber es geht doch nichts über das persönliche Gespräch!“

Die Präsentationsphase in diesem Jahr ist laut Anita Reinbold noch nicht abgeschlossen: „Wir haben noch im Oktober den Tag der Deutschen Einheit in Stuttgart gemeinsam mit Tourismus NRW vor der Brust. Derweil ist in unserer Geschäftsstelle in Sachen Tourist Information so richtig viel los und wir stecken schon in der Produktion des Magazins Freizeit-Region Heinsberg 2014. Eins ist klar - wir selbst haben (fast) keine Zeit für Urlaub!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert