Heinsberg-Randerath - „Frohsinn“ und „Frohsinn Kids“ beeindrucken beim Konzert

„Frohsinn“ und „Frohsinn Kids“ beeindrucken beim Konzert

Von: Utz Schäzle
Letzte Aktualisierung:
11377809.jpg
Starke Musik: Der Gesangverein „Frohsinn“ Beeck beim Adventskonzert mit Solisten in der evangelischen Kirche Randerath. Foto: Utz Schäzle

Heinsberg-Randerath. Eine gelungene Vorführung erlebten die Besucher des Adventskonzertes in der evangelischen Kirche in Randerath. Der Gesangverein „Frohsinn“ Beeck und die „Frohsinn Kids“ sangen moderne und auch vorweihnachtliche Chorwerke, um so im Rahmen der „Randerather Kirchenkonzerte“ die Zuhörer auf die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit einzustimmen.

„Wir sind gekommen, Dunkel zu vertreiben“, zu diesem Eingangslied zogen die „Frohsinn Kids“ im Kerzenschein in die Kirche ein. Damit begann das kurzweilige und große Brücken schlagende Adventskonzertprogramm.

Um Ruhe und Frieden zu bringen für den Moment des Hierseins, sang der Kids-Chor unter der Leitung von Jule Evertz das Lied „Inseln der Stille“ und danach gemeinsam mit den Zuhörern in der Kirche „Wir sagen euch an den lieben Advent“.

Es folgte der „Klassiker“ der heutigen Weihnachtslieder „In der Weihnachtsbäckerei“, bei dem sich Lena Coenen, Emily Oehy und Felix Goetsch als versierte Solisten beweisen konnten. Am Klavier wurde der Kinderchor von Ute Bierfeld begleitet.

Der Gesangverein „Frohsinn“ Beeck, erstmals unter der Leitung seines neuen Dirigenten Gerd Geradts, eröffnete sein Konzertprogramm mit „Dona nobis“ in einem feierlich tragenden Chorsatz. „In der Nacht von Bethlehem“ und „Hallelujah“ waren weitere Weihnachtslieder, die von der musikalischen und stimmlichen Abstimmung – und mit einer ansprechenden Klavierbegleitung von Alexandra Fechner – sehr gut zum Potenzial des gemischten Chores passten.

Die „Frohsinn Kids“ zeigten mit ihren Beiträgen im zweiten Teil des Konzertes, wie schön es sein kann, mit jungen Menschen gemeinsam singen und musizieren zu können. Die Auswahl der Lieder unterstrich, dass dabei Weihnachten nicht nur eine besinnliche Seite hat.

Jana Frintrop und Philipp Hanuschik sangen den Solo-Part bei dem Song „Mary did you know“. „All I want for Christmas“ wurde eingangs von Louisa Frintrop gesungen und dann abwechselnd von Cora Claßen, Lilly Moll, Maya Sauer, Janine Oehy, Philipp Hanuschick und Jana Frintrop. Zum Abschluss sang der Kids-Chor das Titellied von Kevin allein zu Haus, „Somewhere in my Memories“ mit Melanie Küppers als Solistin.

Der Gesangverein Frohsinn Beeck sang „Weiße Weihnacht“ und „Hört der Engel helle Lieder“ sowie „Ubi Caritas“.

Gemeinsam sangen der gemischte Chor, die Frohsinn Kids, und der Jugendchor „This little Light of mine“, bevor mit einer Zugabe das Adventskonzert in der Randerather Kirche seinen Abschluss fand.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert