Fluch der Karibik Freisteller Jack Sparrow Kino

Freiwillige Feuerwehr stets einsatzbereit für die Mitmenschen

Letzte Aktualisierung:
6978726.jpg
Ehre, wem Ehre gebührt: Die Löschgruppe Effeld zeichnete langjährige Feuerwehrleute aus. Zudem wurden mehrere Kameraden befördert.

Wassenberg-Effeld. Die Freiwillige Feuerwehr Effeld hat bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung eine Bilanz des Jahres 2013 gezogen. Die Löschgruppe hat 17 aktive Mitglieder, drei Jugendfeuerwehrleute und acht Mitglieder der Ehrenabteilung.

Die 17 Kameraden der aktiven Wehr leisteten weit mehr als 1700 Stunden ehrenamtlichen Dienst. Bei 15 Einsätzen wurden dabei 270 Stunden geleistet. Die übrige Zeit verbrachten die Kameraden mit Übungen und Weiterbildungen. Besonders erwähnenswert war die hohe Teilnehmerzahl bei Übungen und Einsätzen. Aus dem Atemschutzbericht, den der Atemschutzgerätewart Ferdi Nußbaum vortrug, ging hervor, dass die Löschgruppe Effeld über zwölf Atemschutzträger verfügt, die ihre Leistungsfähigkeit jährlich bei verschiedenen Übungen unter Beweis stellen müssen. Als Nachfolger im Amt des Atemschutzgerätewartes wurde Kai Blüthmann gewählt.

Traditionell veranstaltete die Löschgruppe Effeld auch 2013 den Martinszug in Effeld, bei dem 245 Tüten an die Effelder Kinder und zahlreiche Weckmänner an die Senioren verteilt wurden. Zudem blickten die engagierten Effelder Feuerwehrleute auch nach vorne: Der aufgrund von Unfallverhütungsvorschriften notwendig gewordene Anbau des Gerätehauses, der zum Teil in Eigenleistung gebaut wurde, wird am 1. Mai feierlich übergeben und bei einem kleinen Fest eingeweiht.

Bei der Jahreshauptversammlung beförderte Wehrleiter Stadtbrandinspektor Holger Röthling die Kameraden Robert Landmesser zum Feuerwehrmann, Hans Clemens und Christoph Ramakers zum Oberfeuerwehrmann und Bernd Geiser zum Hauptfeuerwehrmann, was auch den stellvertretenden Stadtbrandinspektor Frank Vondahlen freute.

Höhepunkt der Jahreshauptversammlung waren die Ehrungen der Kameraden Carsten Lehnen, Sascha Küppers und Marco Grass für ihr 25-jähriges Mitwirken in der Löschgruppe Effeld. Noch länger sind die Hauptfeuerwehrleute Christoph Nußbaum und Ferdi Nußbaum im Dienst der Allgemeinheit tätig. Beide dürfen auf eine 35-jährige Mitgliedschaft zurückblicken. Alle Kameraden wurden durch den Löschgruppenführer Matthias Jennissen mit vielen lobenden Worten und Geschenken bedacht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert