Frauen Union Gangelt bestätigt Vorstand auf allen Posten

Letzte Aktualisierung:
5447286.jpg
Der Vorstand der Frauen Union der Gemeindeverbände Gangelt - Selfkant - Waldfeucht: Nach der Wahl gratulierten auch Erwin Dahlmanns, stellvertretender Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion (l.), Bundestagskandidat Wilfried Oellers (M.) und MdL Bernd Krückel.

Gangelt. Die Frauen Union (FU) der Gemeindeverbände Gangelt – Selfkant – Waldfeucht (GaSeWa) wählten im April ihren neuen Vorstand im Alten Rathaus in Gangelt. Zu der Versammlung konnte die Vorsitzende Dagmar Ohlenforst auch „hohen“ männlichen Besuch begrüßen; der Landtagsabgeordnete Bernd Krückel, der Kreistagsabgeordnete der Gemeinde Gangelt und stellvertretende Fraktionsvorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion, Erwin Dahlmanns, erschienen ebenso wie der im Herbst gewählte Bundestagskandidat Wilfried Oellers.

In ihrem Rechenschaftsbericht ging Dagmar Ohlenforst auf die zahlreichen Aktivitäten der FU in den Gemeindeverbänden ein, als da beispielsweise waren der jährliche Besuch in der Justizvollzugsanstalt in Heinsberg, bei dem sich die Damen über die Neuigkeiten in der JVA erkundigen und ebenso etwas über den Umgang mit den jugendlichen Strafgefangenen erfahren.

Ebenfalls veranstalteten die CDU-Frauen im vergangenen Jahr erstmals die Aktion Bürgerbus. „Wir fahren in verschiedene Orte der drei Gemeinden, ohne dass eine Wahl unmittelbar bevorsteht“, erklärte die Vorsitzende den Anwesenden die Aktion. „Wenn der Bürger unsere Versammlungen nicht mehr in gewohntem Maße besucht, müssen wir eben zum Bürger gehen, um ins Gespräch zu kommen“, ist das Motto der Frauen Union.

Es sei auch ein Erfolg, so Ohlenforst, dass die FU GaSeWa ihre interessierten Damen ebenfalls verstärkt in die Gremien der Partei habe hineinbringen können, damit die Frauen dort an den wesentlichen Stellen Politik aktiv mitgestalten könnten. „Zahlreiche Vorstandssitzungen und die jährliche Weihnachtsfeier gehören natürlich zum Standardprogramm des Vorstandes“, berichtete die Vorsitzende.

Für die Neuwahlen des Vorstandes gab Dagmar Ohlenforst die Versammlungsleitung an Erwin Dahlmanns ab, der ebenfalls kurz einige aktuelle Punkte der Politik des Kreises anriss und anschließend durch die Wahlgänge führte.

Dabei wurden alle Damen mit überwältigender Mehrheit in ihren Ämtern bestätigt. Zur Vorsitzenden wurde erneut Dagmar Ohlenforst (Gangelt) gewählt. Stellvertreterinnen wurden Anna Stelten (Selfkant) und Hanni Stolz (Waldfeucht). Als Schriftführerin wurde Heike Dahlmanns in ihrem Amt bestätigt. Beisitzerinnen wurden Gabi Drießen und Dorothea Blohm.

Anschließend bezogen der Bundestagskandidat Oellers und der Landtagsabgeordnete Krückel Stellung zu aktuellen Themen. Während Oellers zur Frauenpolitik Position bezog, insbesondere zu den Themen „Rentenpunkte für Erziehungsleistung“, „Frauen in Führungspositionen (Quote)“ und „Betreuungsgeld“, referierte Krückel zur Landespolitik.

Nach den Ausführungen von Dahlmanns, Krückel und Oellers ergab sich eine rege Diskussion zu den angesprochenen Themen und anderen Bereichen der aktuellen Politik in Kreis, Land und Bund.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert