Fortschritte bei den Arbeiten für die B22n

Von: ger
Letzte Aktualisierung:
12149817.jpg
Arbeiten zwischen Wassenberg-Myhl und Erkelenz-Vossem: Dort wird ein Brückenbauwerk errichtet, das für die Umgehungsstraße B221n nötig ist. Die Bundesstraße soll im Jahr 2018 fertig sein. Foto: CUH

Wassenberg. Die Bauarbeiten an der Bundesstraße 221n kommen voran. Derzeit wird zwischen Wassenberg-Myhl und Erkelenz-Vossem eine Brücke für die Straße Myhlerfeld gebaut, die demnächst über die neue Umgehungsstraße führen soll. Die B221n soll für die Wassenberger Innenstadt eine spürbare Entlastung bringen.

Begonnen hatten die Bauarbeiten für die B221n im Dezember in Wegberg-Wildenrath. Der erste Bauabschnitt von Wildenrath bis zur Landesstraße19 soll Ende des Jahres 2017 fertig sein. Derzeit würden die Brücke am Myhlerfeld und am Weidruchsweg gebaut, danach würden die Trasse der Straße und Querungen gleichzeitig erstellt, sagt Markus Reul vom Landesbetrieb Straßenbau NRW.

Der zweite Bauabschnitt umfasst den Bereich von der L19 bis zur L117. Er soll von Anfang des Jahres 2017 bis Ende 2018 gebaut werden. Die neue Straße soll dann von Wildenrath aus, zwischen Myhl und Erkelenz-Gerderath weiter bis zu L117, die nach Hückelhoven führt, verlaufen.

Die neue Straße soll rund 30 Millionen Euro kosten, die vom Bund aufgebracht werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert