Heinsberg - Flüchtlinge mit Speisen, Geschenken und Krippenspiel verwöhnt

Flüchtlinge mit Speisen, Geschenken und Krippenspiel verwöhnt

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
11476200.jpg
Bei der Weihnachtsfeier führten ehrenamtliche Amos-Mitarbeiter ein Krippenspiel für die Flüchtlinge auf. Foto: Thomas

Heinsberg. Rund 150 Flüchtlinge konnten Wolfgang Paulus, Integrationsbeauftragter der Stadt Heinsberg, und der Oberbrucher Verein Amos zu einer Weihnachtsfeier in der Festhalle begrüßen.

Der Dank von Paulus und vom Amos-Vorsitzenden Johannes Eschweiler ging an die IG 2020 in Oberbruch, von der die Halle zur Verfügung gestellt worden war, aber auch an Jörg Savio und sein Team vom Restaurant Picasso, die für das leibliche Wohl sorgten.

Gekocht hatte Savio zum Selbstkostenpreis, den Service übernahmen er und sein Team ehrenamtlich. Für die Kinder gab´s Geschenke, die aus Geldspenden finanziert und zudem von der Initiative „Strahlende Kinderaugen“ zur Verfügung gestellt worden waren. Beeindruckend im Programm war vor allem das Krippenspiel, das ehrenamtliche Amos-Mitarbeiter aufführten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert