Erkelenz - Flucht vor Verkehrskontrolle endet im Feld

Flucht vor Verkehrskontrolle endet im Feld

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Polizei Symbol Grenzkontrolle Straßenkontrolle Kelle Kontrolle Blaulicht Patrick Seeger/dpa
Mit dem Roller über eine rote Ampel gefahren und die Flucht ergriffen. Für einen Rollerfahrer endete die Verfolgung durch die Polizei auf einem Feldstück.

Erkelenz. Ein 20-jähriger Mann aus Hückelhoven war am Mittwoch mit seinem Motorroller und einem Beifahrer auf der Bundesstraße 57 in Richtung Mönchengladbach unterwegs. Als er bewusst über eine rote Ampel fuhr, wollte die Polizei vor Ort die Fahrt stoppen - zunächst ohne Erfolg.

Der Fahrer wendete seinen Motorroller und versuchte gemeinsam mit seinem Mitfahrer mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Granterath zu entkommen. Am Kreisverkehr der Luxemburger Straße gelang es den Beamten allerdings, die Fahrt zu stoppen.

Die beiden Männer ließen das Fahrzeug allerdings zurück und flüchteten zu Fuß über die angrenzenden Felder. Doch die Polizisten beendeten den erneuten Fluchtversuch kurz darauf und stellte die beiden endgültig.

Die anschließende Kontrolle ergab, dass der 20-jährige Fahrzeugführer nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besaß, das angebrachte Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2013 stammte und auch nicht für dieses Zweirad bestimmt war. Daher fertigten die Beamten eine Anzeige gegen den Fahrer und stellten den Motorroller sicher.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert