Feuerwehr muss mehrfach in Birgelen ausrücken

Von: Stefan Klassen
Letzte Aktualisierung:
12232355.jpg
Einsatz Nummer 2: Am Birgelener Pützchen mussten die Wehrleute auf 200 Quadratmetern entflammtes Unterholz löschen. Foto: CUH
12232360.jpg
Einsatz Nummer 1: An der Straße Op de Berg in Birgelen brannte es im Dachgeschoss eines Wohnhauses. Foto: CUH

Wassenberg-Birgelen. Zwei Brände haben die Einsatzkräfte der Feuerwehr am Pfingstmontag in Atem gehalten. Der erste Einsatz war gegen 10 Uhr notwendig.

Nach Angaben von Stadtbrandinspektor Holger Röthling rückten der Löschzug 2, die Löscheinheit Wassenberg sowie die Informations- und Kommunikationseinheit der Wassenberger Wehr zur Straße Op de Berg nach Birgelen aus, wo das komplette Obergeschoss eines Wohnhauses brannte. Die insgesamt 54 Einsatzkräfte hatten laut Feuerwehrchef „schwierige Löscharbeiten“ zu erledigen, die erst nach knapp fünf Stunden beendet waren – vorerst zumindest, denn am frühen Abend musste die Wehr erneut ausrücken, um Nachlöscharbeiten vorzunehmen. Die Brandursache ist laut Feuerwehrchef noch unklar, Menschen wurden nicht verletzt.

Eine Verschnaufpause war den Feuerwehrleuten nicht vergönnt, weil gegen 18.30 Uhr erneut die Alarmglocken schrillten. Am Birgelener Pützchen brannten beim Eintreffen der Einsatzkräfte rund 200 Quadratmeter Unterholz. Das etwa 50 Meter neben der Kapelle entflammte Feuer konnte schnell gelöscht werden. Laut Stadtbrandinspektor Holger Röthling wurden unmittelbar neben dem Brandort 21 offenbar aus der Kapelle stammende Kerzen gefunden. Daher sei zu vermuten, dass Unbekannte fahrlässigerweise gezündelt hatten – fatal angesichts der aktuellen Trockenheit in den Wäldern.

Um 20 Uhr konnte die Feuerwehr wieder einrücken.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert