Heinsberg - Feuerwehr muss eigene Puppen löschen: Waren sie „so hässlich“?

WirHier Freisteller

Feuerwehr muss eigene Puppen löschen: Waren sie „so hässlich“?

Letzte Aktualisierung:
10592316.jpg
Die Strohpuppen sind weg: Unbekannte haben die Figuren abgebrannt. Foto: Feuerwehr Brachelen

Heinsberg. Mit viel Mühe und Einsatz hat die Freiwillige Feuerwehr Brachelen an verschiedenen Straßen Strohpuppen in Form von Feuerwehrmännern aufgestellt, um auf ihren Tag der offenen Tür am Sonntag, 16. August, hinzuweisen.

Wahrscheinlich, so die Ansicht der Feuerwehr, fanden einige Zeitgenossen eine dieser Strohpuppen „so hässlich“, dass sie diese in Brand gesetzt haben. Und so musste die Feuerwehr zum Löschen ihrer eigenen Strohpuppe ausrücken. Trotzdem findet der Tag der offenen Tür statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert