Feuer in der „Flachse“: Traditionsgaststätte ausgebrannt

Von: red
Letzte Aktualisierung:
feuer beeck
Die Gaststätte brannte vollständig aus. Foto: CUH
feuer beeck
Die Gaststätte brannte vollständig aus. Foto: CUH
feuer beeck
Die Gaststätte brannte vollständig aus. Foto: CUH
feuer beeck
Die Gaststätte brannte vollständig aus. Foto: CUH

Wegberg-Beeck. Um 2.55 Uhr ging in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag der Alarm bei der Feuerwehr ein: Ein Brand in der Traditionsgaststätte „Flachse“ am Beecker Kirchplatz. Vor Ort drang bereits dichter Rauch aus dem Lokal. Die Kneipe brannte vollständig aus.

Der Einsatz dauerte bis 5.45 Uhr am Morgen. Vor Ort waren die Löschzüge Wegberg-Stadtmitte und Rath-Anhoven/Moorshoven, sowie die Löschgruppe Klinkum. Das Feuer konnten die Einsatzkräfte schnell unter Kontrolle bekommen, aber nicht mehr verhindern, dass das Gebäude schwer beschädigt wurde.

Informationen zur Schadenshöhe lagen zunächst noch nicht vor. Der ideele Schaden liegt bei der „wohl ältesten Kneipe in Wegberg“, wie sie sich selbst betitelte, extrem hoch.

Die Wohnung über der Gaststätte wurde stark verraucht und ist aktuell nicht bewohnbar. Die Bewohnerin konnte sich selbstständig aus dem Haus retten.

„Da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, bittet die Polizei Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Brand in Zusammenhang stehen könnten, sich zu melden“, meldete die Polizeibehörde des Kreises Heinsberg später am Tag.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert