FC Wegberg-Beeck steuert weiter auf Erfolgskurs

Von: sie
Letzte Aktualisierung:

Wegberg-Beeck. Thomas Klingen, zweiter Vorsitzender des FC Wegberg-Beeck, drückte aufs Tempo.

In 37 Minuten arbeitete er mit den 38 Mitgliedern, die zur Jahreshauptversammlung ins Stadionzelt gekommen waren, die Tagesordnungspunkte ab – in Vertretung des ersten Vorsitzenden Günter Stroinski, der vor Ort, aber gesundheitlich angeschlagen war.

Die sportliche und die finanzielle Situation boten keinen Grund zur Klage. „Wenn es so weitergeht, wird der 7. Juni ein schöner Tag“, spielte Klingen auf das Saisonende an. Erste Mannschaft (Mittelrheinliga) und zweite Mannschaft (Kreisliga B 1) führen die Tabellen ihre Ligen souverän an und steuern auf Aufstiegskurs.

„Wir möchten gerne hoch, aber wir müssen nicht hoch“, meinte Klingen mit einem kleinen Seitenhieb an die Konkurrenz aus der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn. Gut einbringen würden sich die Alten Herren. Die Arbeit bereite viel Freude. „Wir verstehen uns als Team und sind stolz auf das Geleistete“, so Klingen.

Jugendleiter Horst Peschkes stellte heraus, dass der FC der einzige Verein in NRW ist, der mit sieben Jugendmannschaften auf Verbandsebene spielt. „Das ist eine tolle Leistung, aber schwierig, es Jahr für Jahr zu bestätigen“, sagte Peschkes. Aus der A-Jugend rücken zwei Spieler in den Kader der ersten Mannschaft auf, mindestens drei würden in die zweite Mannschaft hochrücken.

Einstimmigkeit war bei den Vorstandswahlen Trumpf. Günter Stroinski steht auch in den nächsten zwei Jahren an der Spitze des Vereins, Karl-Hans Lies bleibt zweiter Geschäftsführer, Christian Füßer Beisitzer. Die Versammlung bestätigte den Jugendvorstand mit Horst Peschkes (Jugendleiter) und Bojan Svrznjak (Stellvertreter) an der Spitze.

Acht Mitglieder standen auf der Ehrungsliste. Günter Wirtz und Herbert Fervers gehören dem Verein seit 60 Jahren an. Manfred Pappers, Johannes Kosak und Hein Bertrams sind seit 50 Jahren Mitglied. Heribert Fücker hält dem Verein seit 40 Jahren die Treue. Uwe Bender und Kevin Bethke sind seit 15 Jahren FCer.

Blumensträuße für besondere Verdienste erhielten unterdessen Eva Karschkes und Katharina Fücker sowie die Thekencrew im Stadionzelt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert