„Fastelovend im Blood“: Braunsrather Frauen feiern

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
11685143.jpg
Das „Kölner Dreigestirn“ war einer der vielen Farbtupfer der Braunsrather Frauensitzung. Foto: agsb

Waldfeucht-Braunsrath. In der Braunsrather Festhalle geht die Post ab: Nach dem Einzug des Elferrates eröffnete die Frauengemeinschaft mit selbstgetexteten Fastelovendliedern den Abend. Sitzungspräsidentin Karin Kuske blickte vom hohen Thron in eine volle und kunterbunte Festhalle.

Alle waren gerüstet, die Sitzungspräsidentin gab den Startschuss zu einem großen jecken Abend. Nach dem Solotanz vom Mariechen Sophie Laurs gab es die besten Einkaufstipps. Judith Schmitz und Lena Schulz hatten die Kosmetikabteilung eines Supermarktes ins Herz geschlossen. Die mittlere Tanzgarde des Braunsrather Karnevals wirbelte, danach gab es – wie es schien – hohen Besuch: Das „Kölner Dreigestirn“ bat um den Empfang bei Viva Brunonia. Verantwortlich für den Auftritt: die Gruppe „Quasselflotte“.

Das Männerballett des Trommlerkorps Blau-Weiß ließ anschließend die Frauenherzen höherschlagen. Die Truppe „Loopfoote“ war erneut ein Hit – diesmal mit „Geiz ist geil“. Der Elferrat von Viva Brunonia hatte auch die große Garde dabei. Die jungen Damen begeisterten erneut.

Gesangstalent Brigitte Becker übernahm danach gekonnt das Kommando. Sie nutzte das Heimspiel und brachte mächtig Schwung in die Bude. Die Showtanzgruppe Calypso holte dann den Jahrmarkt nach Braunsrath, bevor mit Herzblatt so richtig die Post abging.

Wilde Piraten kamen in friedlicher Mission, wobei die Showtanzgruppe Temptation durch ihre erneut sensationelle Darbietung und Choreographie mit tosendem Applaus nach der Zugabe verabschiedet wurde. Der Musikverein (MCB) gab unter Leitung von Max Laurs den närrischen Ton an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert