Fast 40 Autos zerkratzt: Tausende von Euros Schaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Polizei Symbol Blaulicht Unfall Polizeiwagen Symbolfoto: Jens Büttner/dpa
In Heinsberg-Oberbruch hat ein unbekannter Täter zahlreiche Autos mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt.

Heinsberg. Ein unbekannter Täter hat am Sonntagmorgen im Heinsberger Stadtteil Oberbruch Dutzende von geparkten Autos zerkratzt. Die Sachschäden sind laut Polizei erheblich und dürfte in die Tausende gehen.

Mit einem spitzen Gegenstand wurden Türen, Kotflügel, Motorhauben und Heckklappen zerkratzt. Betroffen waren Fahrzeuge, die auf dem Aloysiusplatz, der Boos-Fremery-Straße, dem Drosselweg, der Graf-von-Galenstraße und der Straße Kranzes geparkt standen.

Bisher haben sich bei der Polizei 38 betroffene Fahrzeughalter gemeldet. Die Polizei sucht nun nach dem oder den Täter(n).

Schon in der Nacht zum Donnerstag, 6. April, waren drei Fahrzeuge auf der Karl-Arnold-Straße und der Ulmenstraße auf ähnliche Weise beschädigt worden. Ob es einen Zusammenhang gibt, sollen die weiteren Ermittlungen klären.

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat der Polizei in Geilenkirchen entgegen, Telefon 02452/9200.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert