Familienzentrum Braunsrath feiert buntes Fest

Letzte Aktualisierung:
12208814.jpg
Ein Herz für Kinder: Das Familienzentrum Braunsrath feiert mit Eltern und Kindern die Zusammenarbeit.

Waldfeucht-Braunsrath. „Hört alle her, wir feiern“, so hat das Familienzentrum Braunsrath in die Kita eingeladen. Einrichtungsleiterin Birgit Runge freute sich, viele gut gelaunte Ehrengäste und Besucher auf dem bunten Jahrmarkt, gespickt mit zahlreichen Attraktionen begrüßen zu können.

Mitmach-Zirkus, Kettenkarussell, Ritterspiele, Wurf- und Reaktionsspiele, Tombola sowie Kinderschminken ließen keine Langeweile aufkommen!

Aus den Holzbuden drang schon der süße Duft von Paradiesäpfeln und Popcorn oder der Duft von Würstchen. Bevor aber der Rummel beginnen konnte, blickten Einrichtungsleiterin Birgit Runge, Kreisvorsitzender Bernd Reibel sowie Geschäftsführer Andreas Wagner auf die vielen Veränderungen, die die Einrichtung in der Vergangenheit getragen hat, wie zum Beispiel 2003 die Qualitätsmanagement-Erstqualifizierung, 2007 die Aufnahme von Kindern ab zwei Jahren, 2011 die Qualifizierung zum Familienzentrum NRW und gleichzeitig der erste Spatenstich zum Ausbau der Kita für Kinder unter drei Jahren.

„Mit Skepsis wurden wir hier in der Gemeinde betrachtet, den die AWO als Träger war noch unbekannt“, erinnert sich Birgit Runge. Positiv und erfolgreich brachte Runge auch die offene Arbeit und das offene Konzept der Kindertagesstätte hervor. Dieses Konzept wird seit 2013 von Kindern, Eltern und Personal sehr gut angenommen, gelebt und weiterentwickelt.

Noch in diesem Sommer werden Eltern und Kinder gemeinsam den Außenbereich um ein Pfahlhaus und einen Niedriggarten erweitern.

„Mit Recht wird heute hier gefeiert“, betonte Bernd Reibel. „Denn unzählige Kinder wurden hier gefördert und gefordert, um sich zu entfalten und starke Persönlichkeiten zu entwickeln. Das ist eine große Verantwortung.“ Fachbereichsleitung Ulla Sevenich-Mattar bedankte sich bei der Gemeinde Waldfeucht für die gute, reibungslose Zusammenarbeit über all die Jahre hinweg und bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die kontinuierlich gute pädagogische Arbeit.

Die Elternratsvertreterin Wafa Sturmann bedanke sich im Namen der Elternschaft bei dem Personal der Einrichtung für die umfangreichen Angebote des Familienzentrums. So werden beispielsweise für die Eltern auch Pilates-, Taekwondo- oder CooPow-Kurse angeboten. Auch den Umgang mit unser derzeitigen Flüchtlingssituation hob sie lobend hervor: „Es freut uns sehr, dass die Kinder und Familien, die aus Kriegsgebieten zu uns gekommen sind, mit einem solchen Verständnis, Solidarität und Liebe von der Leiterin Birgit Runge und ihrem Team aufgenommen wurden.“

Übrigens, ein Hinweis für diejenigen, die ein Gästebuch vermisst haben, um sich darin einzutragen: Es war eines vorhanden. Darauf sind jetzt allerdings ganz viele bunte Strichmännchen, signiert von Kinderhänden, verewigt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert