Heinsberg-Porselen - Familienfest in Porselen: Ein ganzes Dorf ist auf den Beinen

Familienfest in Porselen: Ein ganzes Dorf ist auf den Beinen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
12773964.jpg
Auch die Kinder hatten bei der Feier zum 40-jährigen Bestehen des Ortsrings ihren Spaß. Foto: agsb
12773965.jpg
Ortsringvorsitzende Stefanie Heutz (Bildmitte) und ihre Vorstandsmannschaft sagten „Danke“ an Porselen für ein das Engagement - Das Dorf strahlt weiterhin im Goldrausch.

Heinsberg-Porselen. Das Wetter spielte am Samstagnachmittag mit und lockte die Dorfbevölkerung zum gemeinsamen Familienfest. Der Ortsring Porselen blickte auf sein 40-jähriges Bestehen und wollte mit der Dorfbevölkerung dieses Fest feiern. Und der Vorstand des Rings hatte vorab eine gute Idee: „Wir feiern in der Parkanlage Dorfmitte mit angrenzendem Kinderspielplatz“, so die Gedankengänge.

Alles wurde dann in der Parkanlage für das Fest hergerichtet. Bereits dabei zeigten sich die elf Porselener Vereine sehr aktiv. Am Samstagnachmittag trafen sich dann die Vorstandsmitglieder und die Vereine am Vereinslokal Meuser und zogen gemeinsam zum Festplatz.

Wobei sich eine Traktoren-Oldtimergruppe in den Festzug einreihte. Der Vorstand des Ortsrings nahm im schicken Planwagen Platz. Der Festzug wurde so zum Höhepunkt und lockte viele Porselener an den Straßenrand.

Im Planwagen durften anschließend die Einwohner und Kinder eine Ehrenrunde durch Porselen drehen. Die zahlreichen Sitzplätze im Park waren schnell vergeben. Es erfolgte eine kurze Ansprache der Vorsitzenden des Ortsrings Porselen Stefanie Heutz. Diese zeigte sich überrascht vom großen Andrang und sah vielleicht schon einen neuen regelmäßig wiederkehrenden Event geboren. „Das überrascht uns. Allein durch die elf Vereine hatten wir mit großem Zuspruch gerechnet, aber es scheint ja fast jeder Einwohner hier zu sein“, sagte Heutz.

Sie blickte in ihrer kurzen Festrede auf die Geschichte des Ortsringes. Am 9. Juli 1976 gründete Pfarrer Friedrich Lebouille den Ortsring – unter anderem mit dem Ziel des „Zusammenschlusses der Ortsvereine zur Förderung und Pflege der Dorfgemeinschaft“. Johannes Heinrichs wurde in der Gaststätte Seibel zum ersten Vorsitzenden gewählt. Die Porselener Vereinswelt zeigte in den folgenden Jahren großen Zusammenhalt, so blieb bis heute die Eröffnung des Pfarrzentrums Jahr 1986 unvergessen, damals packte ganz Porselen mit an und zeigte sich erfreut über die Räume für Festlichkeiten – nicht nur der Vereine. 1993 wurde ein Fahnenständer für das Gotteshaus gefertigt, 1998 wurde der Maibaumständer restauriert.

Der Ortsring war und ist sehr aktiv, ganz besonders liegt den Mitgliedern die ständige Ortsverschönerung am Herzen. Viele Projekte wurden angepackt und erfolgreich umgesetzt.

Die Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist eine Gelegenheit, bei der sich der ganze Ort engagiert zeigt. Höhepunkt war hier das Jahr 2011, als die Auszeichnung „Golddorf“ nach Porselen ging. Porselen zeigt sich weiterhin stolz auf die Auszeichnung im Landeswettbewerb, ein ganzer Ort feierte hier die Auszeichnung mit der Bronzemedaille.

Die Liste aller Aktivitäten in 40 Jahren des Bestehens des Ortsrings Porselen ist lang. Vorsitzende Stefanie Heutz sagte „danke“ an Porselener und sprach von einer intakten Vereinswelt.

Die Porselener Kinder hatten auch einen besonderen Tag. Für sie gab es eine Menge Aktivitäten. Es war zum Beispiel ein Hüpfburg ausgebaut worden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert