Euregio-Orgelfestival macht in Heinsberg Station

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. Im Sommermonat Juli bieten die Propsteigemeinde St. Gangolf Heinsberg, die Pfarrgemeinde St. Nikolaus Waldenrath sowie die Kulturgemeinde Heinsberg im Rahmen des Euregio-Orgelfestivals Limburg zwei interessante Konzerte an.

Arno Kerkhof ist am Mittwoch, 20. Juli, 20 Uhr, in St. Gangolf Heinsberg zu Gast und trägt auf der Seifert-Orgel Werke unter anderem von Maurice Ravel, Marcel Dupré und Maurice Duruflé vor. Preise bei Wettbewerben sowie CD-, Rundfunk- und Fernsehaufnahmen dokumentieren Kerkhofs reichhaltiges Wirken.

Er ist Musikdirektor und Organist an den Hauptkirchen von Sittard und Valkenburg und betreut als Chorleiter mehrere Chöre. Bei dem Liederzyklus „Miroir de peine“ wirkt die Sängerin, Gesangspädagogin und Chorleiterin Bianca Lenssen aus den Niederlanden mit.

Das zweite Konzert am Donnerstag, 28. Juli, 20 Uhr, in St. Nikolaus Waldenrath wird von Anja Hendrikx an der Orgel sowie von der Sängerin Victorina Eeckeloo gestaltet. Anja Hendrikx ist Organistin an der Kirche St. Laurentius in Voerendaal (NL).

Sie gab zahlreiche Konzerte in den Niederlanden, Belgien und Deutschland und arbeitete mit verschiedenen Rundfunkanstalten zusammen. 1994 war sie Preisträgerin beim Internationalen Orgelwettbewerb in Genf. Die junge belgische Mezzo-Sopranistin Victorina Eeckeloo ist Solistin in unterschiedlichen Kammerensembles und Chorleiterin des „Laurens Collegium Rotterdam“.

Die Kulturgemeinde Heinsberg, die Pfarrgemeinde St. Nikolaus Waldenrath und die Propsteigemeinde St. Gangolf Heinsberg bedanken sich in diesem Zusammenhang bei der „Stichting Samenwerkende Orgelvrienden Limburg“, einem Verband mehrerer Orgelvereine, der sich um die Erhaltung und Förderung der Orgelkultur durch Restaurierung und Pflege wertvoller historischer Orgeln im niederländischen Limburg bemüht.

Durch die Einbeziehung der Heinsberger Seifert-Orgel mit ihren vielfältigen Klangmöglichkeiten und der neuen Scholz-Orgel in Waldenrath in das Limburgische Orgelfestival erfolgt eine Wertschätzung dieser Instrumente weit über die Grenzen von Heinsberg hinaus. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, eine freiwillige Spende gerne willkommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert