Erstmals ein Kaiser seit dem Gründungsjahr 1883

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
7893581.jpg
Die Schafhausener Schützen mit Schülerprinz Maximilian Dohmen (3.v.l.), Schützenprinzessin Laura Schmitz (7.v.l.), Schützenpräsident Heinz Lowis sowie dem Kaiserpaar Udo und Doreen Lowis (von rechts). Foto: anna
7893366.jpg
Udo Lowis war treffsicher auf dem Weg zum Kaiser.

Heinsberg-Schafhausen. Zum Schluss ging es gar nicht mehr darum, wer Schützenkönig werden würde in Schafhausen. Die beiden letzten Kontrahenten, Matthes Lambertz und Udo Lowis, die beide schon je zwei Mal das Königssilber getragen hatten, kämpften in einem spannenden Zweikampf darum, wer der erste Kaiser der im Jahre 1883 gegründeten St.-Martini-Schützenbruderschaft sein würde.

Schließlich gab Lambertz – wie schon weitere Anwärter zuvor – auf und überließ Lowis das Feld, der den Vogel schnell und unter lautem Jubel aller Zuschauer von der Stange holte. Lowis, General der Schützenbruderschaft, dem sein Vater und zugleich amtierender Schützenpräsident Heinz natürlich als erster gratulierte, war bereits 1997 und 1999 König der Bruderschaft.

Für das Jahr 2000 wurde er beim Schießen mit dem Kleinkalibergewehr zudem noch Bezirkskönig des Bezirks Heinsberg im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.

Noch begleiten Udo und Doreen Lowis das amtierende Königspaar Alexander und Claudia Hendriks. Schon jetzt freuen sie sich aber auf das erste Kaiserfest vom 6. bis 8. September in Schafhausen. Ihre Adjutanten sind dann Pierre Lowis und Alexander Henriks.

Die Würde des Schülerprinzen hatte sich zuvor schon Maximilian Dohmen gesichert. Als Adjutanten begleiten ihn zukünftig Steffen Lowis und Jan Esser. Schützenprinzessin wurde die Schülerprinzessin des Vorjahres, Laura Schmitz. Sie wird nun begleitet von Tobias Kolen und Sebastian Schreinemachers.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert