Erst jeck feiern, dann spenden: Frauengemeinschaft öffnet Schatulle

Von: defi
Letzte Aktualisierung:
10100004.jpg
xxx Foto: defi

Heinsberg. Die Katholische Frauengemeinschaft Kirchhoven feiert stets in der fünften Jahreszeit eine tolle Karnevalssitzung. Den Erlös dieser Veranstaltung spenden die Kirchhovener Frauen jedes Jahr an caritative Einrichtungen der Region.

Die Vorsitzende der Frauengemeinschaft, Mariette Wennmacher, meinte schmunzelnd bei der diesjährigen Spendenübergabe in der „Brücke“ in Heinsberg: „Ich glaube, es gibt kaum eine Einrichtung in der Nähe, die wir noch nicht bedacht haben.“

Diesmal wurden vier Einrichtungen bedacht, die sich um ihre Mitmenschen verdient machen. Schatzmeisterin Marlies Chatzopoulos öffnete die Spendenkasse, die mit insgesamt 3000 Euro gefüllt war.

Jeweils 500 Euro gingen an das Hospiz Erkelenz und den Mittagstisch für Kinder des Sozialdienstes Katholischer Frauen und Männer, Region Heinsberg, der in der „Brücke“ ausgegeben wird. Jeweils 1000 Euro überreichte Mariette Wennmacher an den ökumenischen ambulanten Hospizdienst Regenbogen in Wassenberg und den Verein Strahlende Kinderaugen Heinsberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert