Erkelenzer Wandergruppe im deutsch-belgischen Grenzgebiet unterwegs

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Die Erkelenzer Eifelfreunde besuchen am Sonntag, 23. April, die wilden Narzissen im deutsch-belgischen Grenzgebiet. Start ist um 9 Uhr ab Rondell, neben dem Hotel am Weiher, Nordpromenade 7, in Erkelenz.

Die Rundtour geht über circa 16 Kilometer in ungefähr fünf Stunden. Die obligatorische Picknickpause aus dem Rucksack wird in etwa zur halben Wanderstrecke sein.

Trinkpausen gibt es etwa stündlich. Die Kleidung sollte dem Wetter angepasst sein. Hohe Wanderschuhe mit gutem Profil sind in den Mittelgebirgen immer von Vorteil. Wandergäste können sich zu jeder Wanderung der Wandergruppe anschließen.

Mit Schlusseinkehr

Mit etwas Glück blühen vielleicht auch schon ein paar andere der 150 Narzissenarten auf den Wiesen im Wandergebiet. Bei gutem Wetter und Interesse in der Wanderschaft wird auch das alte, historische Erkelenzer Kreuz besucht. Eine Schlusseinkehr ist vorgesehen.

Fahrgemeinschaften bieten kostengünstige Mitfahrt an. Wanderführer Detlef Püttmann, Telefon 02431/81800 führt die Gruppe.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert