Erkelenz - Erkelenzer Sportverein blickt auf positive Zahlen

Erkelenzer Sportverein blickt auf positive Zahlen

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Engagierte Übungsleiter, eine gut gefüllte Vereinskasse, gute Trainingsbeteiligung, ein Anstieg der Mitgliederzahl und starker Zusammenhalt im Verein – so präsentierte sich der SFC-Erkelenz im 35. Jahr nach Vereinsgründung anlässlich der Jahreshauptversammlung.

Es war die erste Mitgliederversammlung nach dem Unfalltod des bisherigen Vereinsvorsitzenden Anton „Tony“ Jünger im vergangenen Oktober.

Der stellvertretende Vorsitzende Norbert Bayer begrüßte 59 der 160 Vereinsmitglieder und ließ die tragischen aber auch die erfreulichen Ereignisse des vergangenen Vereinsjahres Revue passieren. Der Vorstand und die anwesenden Übungsleiter berichteten von einer „außerordentlichen Trainingsbeteiligung“. Der Bericht über die vielfältigen Vereinsaktivitäten, wie zum Beispiel der Teilnahme an der jährlichen Marathonwanderung in Monschau, schloss auch die diesjährige Ski-Fahrt des SFC-Erkelenz mit ein. Nach dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand entlastet.

Als erste organisatorische Maßnahme des neuen Vereinsjahres stellte Bayer ein neues Mitglied des Trainerteams vor: Andrea Ligensa wird zukünftig in Abstimmung mit Emil Vollmer das Montagstraining gestalten. Als Geschäftsführerin und 1. Kassiererin wurden Heike Weichsel und Anita Erdweg in ihren Ämtern bestätigt. Neuer Vorsitzender ist Thomas Weichsel, der seit 2004 dem SFC-Erkelenz angehört und seit 2005 das Nordic-Walking-Training in Granterath leitet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert