Erkelenzer genießen Lichterglanz im „Weihnachtsland Erzgebirge“

Letzte Aktualisierung:
9088272.jpg
Momentaufnahme: Die Erkelenzer Reisegruppe macht auf ihrer Reise in die Bergstadt Thum Station vor dem Portal des alten Rathauses in Chemnitz.

Erkelenz. Mit vielen schönen Eindrücken kehrte die 48 Personen umfassende Erkelenzer Reisegruppe von einer Fahrt in das „Weihnachtsland Erzgebirge“ in die Heimat zurück. Die vom Verein „Freundeskreis Thum-Erkelenz“ organisierte viertägige Fahrt in die Bergstadt Thum, zu der seit dem 29. März eine offizielle Partnerschaft besteht, war seit Monaten schon ausgebucht.

Bereits am Anreisetag besuchte man nach einem leckeren Büfett das Weihnachtskonzert der Bläserphilharmonie Thum. Rund 70 junge Musiker stimmten dabei die Besucher musikalisch auf die Advents- und Weihnachtszeit ein, und zwar auf hohem Niveau.

Am nächsten Tag stand dann ein Ausflug in die ehemalige Kreisstadt Schwarzenberg, auch „Perle des Erzgebirges“ genannt, auf dem Programm. Der Schwarzenberger Türmer Gerd Schlesinger zeigte den Rheinländern die vielen Sehenswürdigkeiten der Altstadt, unter anderem die älteste und schönste Ortspyramide des Erzgebirges. Rechtzeitig zur Eröffnung des 276. Weihnachtsmarktes war man dann wieder in Thum. Traditionell wurde hierbei ein zwei Meter langer Stollen durch den Bürgermeister angeschnitten. Ein Konzert der Dresdener Kreuzchor-Abiturienten konnten die Erkelenzer anschließend in der St.-Annen-Kirche miterleben.

Bei einem zünftigen „Hutzenohmnd“ in der „Erzgebirgischen Dorfschänke Gelenau“ lernte die Besuchergruppe die erzgebirgische Mundart näher kennen. Mit sachkundigen Erläuterungen und spaßigen Bemerkungen führte der Chemnitzer Türmer Stefan Weber die Besuchergruppe durch das alte und neue Rathaus und anschließend über den Weihnachtsmarkt der drittgrößten Stadt im Freistaat.

Absoluter Höhepunkt des Thumer Weihnachtsmarktes ist alljährlich die große Bergparade mit rund 300 Bergleuten im Habit und dem Gemeinschaftskonzert aller teilnehmenden Bergkapellen. Auch die Gäste aus dem Erkelenzer Land waren davon begeistert. Die ganze Lichterpracht des weihnachtlich geschmückten Erzgebirges konnten die Besucher bei der anschließenden Lichterfahrt erleben, wobei der kleine Ort Mauersberg besonderen Eindruck hinterließ. Den Abschlussabend feierten die Erkelenzer gemeinsam mit den Freunden aus der Partnerstadt in ausgelassener Stimmung.

Bürgermeister Peter Jansen und Klaus Ruetz dankten den Gastgebern für das hervorragende Programm und überreichten dabei Spezialitäten aus dem Erkelenzer Land als Gastgeschenke. Natürlich wurden die Thumer Freunde dabei wieder zu einem Gegenbesuch eingeladen.

Auf der Rückfahrt legte die Reisegruppe dann noch einen längeren Zwischenaufenthalt in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt ein, wo unter anderem der Weihnachtsmarkt auf dem malerischen Domplatz zum Bummeln einlud. Die zahlreichen Erlebnisse hat Kameramann Horst Drews wieder in einem Film festgehalten, der Anfang des neuen Jahres im Rheinischen Feuerwehrmuseum Lövenich vorgeführt werden soll.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert