Erkelenzer Feuerwehr ehrt verdiente Mitglieder

Von: CUH
Letzte Aktualisierung:
13646751.jpg
Ehre, wem Ehre gebührt: Kameraden der Erkelenzer Feuerwehr wurden mit Ehrenzeichen ausgezeichnet. Foto: CUH

Erkelenz. In gewohnter Manier – jedoch erstmalig für Helmut van der Beek – eröffnete der Chef der Erkelenzer Feuerwehr die 29. Feuerwehrehrung und begrüßte die Besucher.

Auch Bürgermeister Peter Jansen, selber aktiv in der Feuerwehr Erkelenz, begrüßte die Gäste und erwähnte eine Einsatzlage, die nur kurze Zeit zurückliegt: Beim Brand in der Bäckerei Otten habe er dabei zusehen können, wie die Feuerwehren der Stadt mit Unterstützung aus Hückelhoven zusammen agierten und den Brand zielgerecht gelöscht hätten – und zeitgleich jedoch der Grundschutz gewährleistet gewesen sei.

Stolz erzählte der Erste Bürger von Kameraden, die sich später gemeldet hätten, um Einsatzkräfte abzulösen. Vorbildlich sei es, wie die Kameradschaft in Erkelenz funktioniere und wie rund 100 Menschen geholfen hätten, einen Brand zu löschen, lobte Jansen. Einige dieser mutigen und engagierten Feuerwehrleute wurden im Anschluss an die bewegende Rede des Bürgermeisters geehrt.

Für 25 Jahre wurden ausgezeichnet aus der Löscheinheit Holzweiler Torsten Bolz, Ralf Brandt, Peter Bertrams und Heiko Wöhler; aus den Reihen der Kückhovener Löscheinheit Heinz Schnitzler und Matthias Jussen. Thomas Ludwicki von der Löscheinheit Hetzerath bekam ebenfalls die Auszeichnung, genau wie Olaf Kamp, Elmar Peters und Martin Küppers, die der Löscheinheit in Schwanenberg angehören.

Christian Lambertz, Ralf Settels und Dirk Schophoven aus der Löscheinheit Venrath sowie Eric Esser aus der Löscheinheit Golkrath/Matzerath und Manuel Lindner von der Löscheinheit Erkelenz bekamen ebenfalls das Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25 Jahre vom Ersten Beigeordneten der Stadt Erkelenz, Dr. Hans-Heiner Gotzen, Bürgermeister Peter Jansen und der Wehrleitung verliehen.

Das Goldene Feuerwehrehrenzeichen für stolze 35 Jahre gab es für Hubert Strick und Franz-Josef Schuster aus der Löscheinheit Golkrath/Matzerath. Die Katzemer Kameraden Willi Kaulhausen und Friedhelm Schmitz wurden ebenfalls für ihr 35-jähriges Jubiläum geehrt. Dazu kamen Ulrich Schlegel (Löscheinheit Lövenich) und Hans Theo Wolters (Löscheinheit Gerderhahn). Nicht teilnehmen konnten Udo Pick (Löscheinheit Borschemich), Uwe Meurer (Löscheinheit Gerderath) und Friedrich Hofma (Löscheinheit Kuckum), denen das Feuerwehrehrenzeichen in Gold jedoch in Kürze zugeht.

Zwischen den Grußworten, Ehrungen und der Rede des Stadtbrandinspektors Helmut van der Beek wurde der Abend mit Gesangsvorträgen des Kammerchors Le Colisee musikalisch untermalt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert