Erinnerungen an die Bücherverbrennung 1933

Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Als am 10. Mai 1933 deutsche Studenten in mehreren Städten unter der Kampagne „Wider den undeutschen Geist“ auf makabre Art und Weise die Bücher bekannter deutscher Autoren verbrannten, blieb von einem Großteil unserer Kultur nur ein Häufchen Asche übrig. Anlässlich des 80. Jahrestages der Bücherverbrennung organisierte die Fachschaft Geschichte des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums Wegberg zwei Aktionen, um an diese schreckliche Tat zu erinnern.

Zum einen präsentierte Oliver Steller gemeinsam mit seiner Begleitband musikalisch untermalte Texte von Heinrich Heine, Erich Kästner, Heinrich Mann, Kurt Tucholsky und anderen.

Zum anderen haben sich die Schüler der Klasse 8d im Vorfeld mit den von der Bücherverbrennung betroffenen Künstlern beschäftigt und den Gedenktag mit einer Ausstellung zu diesem Thema bereichert. Auf zahlreichen Stellwänden, die sowohl im Geschichtsunterricht als auch während der Pausen besichtigt werden können, werden unter anderem Biographien, Zitate und kurze Filmausschnitte vorgestellt.

Der lyrische Abend mit dem bundesweit bekannten Rezitator Oliver Steller wurde von einem der Hauptorganisatoren, dem Religions- und Geschichtslehrer Hans-Jürgen Knubben, eingeleitet. Es folgte eine höchst abwechslungsreiche Vorstellung lyrischer Kostproben der Dichter, wobei sowohl sehr ernsthafte und ergreifende Texte als auch humorvolle Gedichte in Melodien gefasst wurden.

Mit seiner ausdrucksstarken Stimme und seinen schauspielerischen Fähigkeiten konnte Steller schnell die volle Aufmerksamkeit des Publikums gewinnen. Er ist als die „Stimme deutscher Lyrik“ bekannt und besonders mit seinen Kinderprogrammen an Schulen erfolgreich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert