Heinsberg - Entfachen spielende Kinder Scheunenbrand?

Entfachen spielende Kinder Scheunenbrand?

Von: Nadine Tocay
Letzte Aktualisierung:
Scheune
Die Feuerwehr hatte schnell Kontrolle über die Flammen. Foto: CUH
Scheune
In Heinsberg hat eine Feldscheune am Dienstag Feuer gefangen. Foto: CUH

Heinsberg. Spielende Kinder dürften nach ersten Erkentnissen der Polizei am Dienstag im Heinsberger Ortsteil Bleckden einen Scheunenbrand entfacht haben. Um 16.58 Uhr wurde die Feuerwehr Heinsberg alarmiert und in den Ort gerufen. Sie rückte mit 45 Kräften zum Einsatz aus.

„Als wir ankamen, standen dort in der offenen Scheune in der Mitte Strohballen in Flammen – ein Vollbrand“, sagte Wehrleiter Ralf Wählen. Rund 100 Quaderballen, je rund 300 Kilogramm schwer, wurden von den Flammen ergriffen. Links des Brandes hätten landwirtschaftliche Geräte gestanden, die beschädigt worden seien. Auf der rechten Seite habe sich eine Fläche für Kälber befunden, so Wählen. Die Tiere hielten sich zum Zeitpunkt des Brandes jedoch nicht in der Scheune, sondern auf einer naheliegenden Wiese auf.

Um die Strohballen zu löschen, wurden diese von einem benachbarten Landwirt mit einem Teleskoplader aus der Scheune auf eine Wiese gebracht. Dort breiteten die Einsatzkräfte die Ballen aus und nahmen die Löscharbeiten vor.

Wegen der großen Menge Rauch, die in Richtung Waldfeucht zog, wurde mittels Not- fallinformations- und Nachrichten-App Nina eine Warnmeldung herausgegeben. Die Anwohner wurden gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Gegen 21.30 Uhr wurde die Warnung aufgehoben.

Kurz vor Mitternacht waren die Löscharbeiten an Scheune und Ballen beendet, und die Kräfte rückten ab. Der Feuerwehr gelang es, das Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude des Hofes zu verhindern.

Im Einsatz waren der Löschzug 2 mit den Löscheinheiten Oberbruch und Porselen, die Einheiten Dremmen und Heinsberg sowie die Informations- und Kommunikationseinheit (IuK).

Keine Verletzten

Für die Dauer des Einsatzes wurde die Straße gesperrt. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Höhe des Schadens ist noch unklar.

Am Mittwoch teilte die Polizei mit, spielende Kinder hätten vermutlich das Feuer verursacht. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert