Englischsprachiges Theater in Waldfeucht-Haaren

Letzte Aktualisierung:
11949003.jpg
Robin Hood und Maid Marian entführen in eine Märchenwelt: Die Schauspieler führen in der Sekundarschule in Haaren ein englischsprachiges Stück auf.

Waldfeucht-Haaren. Das englischsprachige „White Horse Theatre“ hat an der Sekundarschule Haaren mehr als 300 Kinder in seinen Bann gezogen. Zusammen mit Schülern des Kreisgymnasiums ließen sich die Jahrgänge 5 und 6 von Maid Marian, einer humorvollen Anlehnung an Robin Hood, in die Welt der Märchen entführen.

Muss Maid Marian den bösen Sheriff, hintertrieben und tollpatschig zugleich, heiraten, oder schafft es Robin Hood mit seinem ausgefeilten Plan, ihre Liebe zu verteidigen?

Als die Darsteller anlässlich der Vermählung „We need a bishop!“ riefen, mussten sie nicht lange auf Unterstützung aus dem Publikum warten: Die Kinder betraten mit leuchtenden Augen die Bühne, um kurzerhand Teil des Schauspiels zu werden. Sie waren von den jungen Schauspielern so angetan, dass sie die abschließende Fragerunde nutzten, um sich nach deren Herkunft und Aktivitäten zu erkundigen.

Dabei erfuhren sie, dass das Team aus verschiedenen Teilen Englands kommt und eine professionelle Schauspielausbildung genossen hatte. Die Schauspieler ziehen auf ihrer Tournee durch ganz Deutschland, um möglichst vielen Schulen die englische Sprache auf humorvolle Weise nahezubringen.

Die Jahrgänge 9 und 10 durften sich auf „The girl with the golden wig“ freuen, eine spannende und humorvolle Parodie auf James Bond: Ein Schauspiel im Schauspiel, mit wechselnden Rollen und anspruchsvollem Englisch.

Richard Bond, der Bruder des berühmten Agenten, nahm sie mit auf sein actionreiches Abenteuer. Die Warnung „There is going to be violence“ hielt die Schüler nicht davon ab, mit Fahnen „bewaffnet“ eine spannungsreiche Szene mitzugestalten.

Mit lautstarkem Applaus verabschiedeten sich die Schauspieler von der begeisterten Schülerschaft und freuen sich darauf, im nächsten Jahr wieder in der Sekundarschule Haaren aufzutreten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert