Eneco-Tour kehrt im September wieder nach Hillensberg zurück

Von: disch
Letzte Aktualisierung:
12142315.jpg
Im Jahr 2012 führte ein Mannschaftszeitfahren der Eneco-Tour über den Anstieg in Hillensberg. Foto: agsb
12142057.jpg
Im Jahr 2007 sorgte ein Einzelzeitfahren der Eneco-Tour durch Hillensberg für Spannung.

Selfkant-Hillensberg. Im Selfkant ist die Eneco-Tour, das Etappenrennen der Radprofis durch Belgien und die Niederlande, schon häufig zu Gast gewesen. Zwei Ereignisse sind aber besonders in Erinnerung geblieben, stand da doch der Anstieg in Hillensberg gleich für mehrere Stunden im Fokus.

Im Jahr 2007 führte ein Einzelzeitfahren (mit Start und Ziel in Sittard) über die Bergstraße. Und 2012 folgte dann ein Mannschaftszeitfahren. „Hillensberg im Radsportfieber feiert Eneco-Tour“ – „Woge der Begeisterung trägt Fahrer auf den Berg“ – „Das schmucke Bergdorf glänzt als Sportarena“ – „Spannender Kampf um jede Sekunde“ – „Große Zufriedenheit nach Eneco-Tour-Spektakel“: So lauteten damals die Schlagzeilen.

Jetzt hat Herbert Corsten, der Bürgermeister der Gemeinde Selfkant, verkündet: Die Eneco-Tour wird in diesem Jahr wieder durch Hillensberg führen. Die fünfte von insgesamt sieben Etappen wird am Freitag, 23. September, der Teamwettbewerb mit Start und Ziel in Sittard sein. Die Eneco-Tour 2016 wird am Montag, 19. September, im niederländischen Bolsward beginnen und am Sonntag, 25. September, im belgischen Geraardsbergen enden.

„Wir freuen uns, dass nach der Fertigstellung der Straße die Eneco-Tour wieder durch Hillensberg führen wird“, sagte der Bürgermeister mit Blick auf die komplette Erneuerung der Bergstaße. Corsten verwies darauf, dass dieses internationale Radrennen eine sehr starke überregionale Ausstrahlung habe und die Gemeinde Selfkant wieder einmal in den Blickpunkt rücken werde.

Nach einer ersten Anfrage habe die Gemeinde ihr grundsätzliches Interesse signalisiert, berichtete Corsten. Und nach einem Gespräch im Rathaus von Tüddern, bei dem – neben der Gemeindeverwaltung – das Straßenverkehrsamt, die deutsche und die niederländische Polizei sowie die Eneco-Tour-Organisation und die Stichting Wielerpromotion Sittard-Geleen vertreten gewesen seien, sei dann die Entscheidung gefallen, die Strecke des Mannschaftszeitfahrens über das Gebiet der Gemeinde Selfkant und insbesondere durch Hillensberg zu führen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert