Elf Menschenleben bei Feuerwehreinsätzen gerettet

Letzte Aktualisierung:
7627579.jpg
Ihr Einsatz wurde entsprechend geehrt: (v.li.) Konrad Willms, Holger Röthling, Martin Radtke, Stefan Wand, Daniel Deklerk, Kai-Uwe Leistner, Marc Nießen, Dennis Hohnen, Alexander Laas, Colin Hemeels, Josef Rademacher, Thomas Mondrossa und Frank Vondahlen.

Wasenberg. Zur sehr gut besuchten Jahreshauptversammlung konnte Löschgruppenführer Konrad Willms neben dem Wehrleiter Holger Röthling auch dessen Stellvertreter Frank Vondahlen begrüßen. Nach fast sechs Jahren im Amt als Löschgruppenführer bedankte er sich bei seinem Stellvertreter Thomas Mandrossa und dem gesamten Vorstand für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Konrad Willms als Löschgruppenführer und Thomas Mandrossa als sein Stellvertreter wurden für weitere sechs Jahre bestellt. Bei den satzungsgemäßen Neuwahlen zum Vorstand wurden Josef Rademacher als Kassierer, Marc Röthling als Schriftführer und Max Georg Willms als Beisitzer in ihren Funktionen wiedergewählt. Jörg Heinrichs stand als Mannschaftssprecher nicht mehr zur Verfügung. Dafür wurde Marc Nießen von der Versammlung mit großer Mehrheit gewählt. Den Vorstand komplettiert der Jugendfeuerwehrwart der Löschgruppe, Christian Steurer.

Aus dem Geschäftsbericht für 2013 ging hervor, dass die Löschgruppe zum Jahreswechsel 35 Mitglieder der Einsatzabteilung, neun Jugendfeuerwehrleute und sieben Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung zählte.

Dreitägige Ausbildung

Der Kamerad Heinrich Wolters starb im letzten Jahr. Er war 66 Jahre Mitglied der Löschgruppe. Seiner gedachte man nochmals mit einer Gedenkminute. Die Löschgruppenmitglieder trafen sich zu mehr als 45 Übungseinheiten und nahmen an vielen Laufbahn- und Weiterbildungslehrgängen teil. An der dreitägigen standortverlagerten Ausbildung auf dem Truppenübungsplatz Daaden in Rheinland Pfalz konnte ein Teil der Löschgruppe teilnehmen. Die dort gewonnen Erfahrungen, auch in der Zusammenarbeit mit anderen Feuerwehren, sind wichtig und helfen bei den eigenen Einsätzen. Im vergangenen Jahr waren derer insgesamt 97 zu bewältigen. Dabei wurden insgesamt elf Menschenleben durch den Einsatz der Feuerwehr Wassenberg gerettet.

Bei vier Großbränden war die Einheit besonders gefordert. Dort konnten die Männer in Zusammenarbeit mit den anderen Löschgruppen der Stadt weiteren Schaden abwenden. Glücklicherweise kam in keinem der Einsätze ein Feuerwehrmann ernsthaft zu Schaden, so der stellvertretende Löschgruppenführer Thomas Mandrossa. Neben diesen zahlreichen Aktivitäten waren auch die gut besuchten und organisierten kameradschaftspflegenden Veranstaltungen, die Aktivitäten zum Radwandertag, Weihnachtsmarkt und insbesondere dem alljährlichen Sommerfest der Löschgruppe am ersten Juni Wochenende erwähnenswert. Traditionsgemäß werden auf der Jahreshauptversammlung durch den Wehrleiter Beförderungen vorgenommen. In diesem Jahr konnte Holger Röthling insgesamt sechs Mitglieder befördern.

40 Jahre aktiver Dienst

Zum Feuerwehrmann wurden Colin Hemeels und Kai-Uwe Leistner befördert. Daniel Deklerk und Dennis Hohnen wurden zum Oberfeuerwehrmann befördert und Marc Nießen und Alexander Laas erhielten ihre Beförderungsurkunde zum Unterbrandmeister. Josef Rademacher wurde vom Wehrleiter in die Alters- und Ehrenabteilung überstellt. Er bedankte sich beim ihm für fast 40 Jahre aktiven Dienst. Martin Radtke und Stefan Wand wurden für 25-jährige Mitgliedschaft und Holger Röthling, der auch Mitglied der Löschgruppe ist, für 35 Jahre mit einem Geschenk der Löschgruppe nochmals geehrt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert