Einem Hund ausgewichen: Radfahrer schwer verletzt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Fahrrad Unfall Zusammenstoß Sturz Rad Radler Fahrradfahrer Radfahrer Blaulicht Foto Colourbox
Ein 57-Jähriger stürzte mit seinem Fahrrad zu Boden und verletzte sich dabei schwer. Symbolbild: Colourbox

Waldfeucht/Selfkant. Weil ihm ein nicht angeleinter Hund vor sein Fahrrad gelaufen war und er deshalb abrupt abbremsen musste, kam ein 57-jähriger Fahrradfahrer am Montag zwischen Waldfeucht und dem Selfkant zu Fall. Sein Sturz war so heftig, dass er sich dabei schwer verletzte.

Gegen 16.10 Uhr fuhr der 57-Jährige aus Belgien mit seinem Rennrad auf dem Wirtschaftsweg Gangelter Weg, der sich zwischen der Friedhofstraße in Selfkant-Saeffelen und der Melatenstraße in Waldfeucht-Bocke befindet.

Zu diesem Zeitpunkt kam ihm ein 38-jähriger Fahrradfahrer aus dem Selfkant mit seinem Hund entgegen. Kurz nachdem beide Männer aneinander vorbeigefahren waren, lief der nicht angeleinte Hund vor das Rennrad des Belgiers.

Er bremste abrupt ab, konnte einen Zusammenstoß mit dem Hund vermeiden, stürzte aber zu Boden. Er verletzte sich dabei so schwer, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden und dort stationär verbleiben musste.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert