Einblick in den Ablauf einer Pilgerfahrt

Von: WiSch
Letzte Aktualisierung:

Waldfeucht-Haaren. Die Kevelaerbruderschaft Haaren-Bocket und Umgebung macht sich vom 24. bis 27. September wieder auf den Weg in den niederrheinischen Wallfahrtsort zur „Trösterin der Betrübten“.

„Mit dem Pilger-Schnuppertag wollen wir Interessierten auch in diesem Jahr einen Einblick in den tatsächlichen Ablauf einer Fußwallfahrt geben“, erklärt Bernd Storms von der Haarener Pilgerleitung. Der rege Zulauf in den vergangenen Jahren hat die Organisatoren der Kevelaerwallfahrt Haaren-Bocket bestärkt, auch in diesem Jahr ein entsprechendes Angebot zu schaffen.

Gemeinsam mit den Fußpilgern werden sich zahlreiche Bus- und Fahrradpilger zugleich auf Wallfahrt begeben; traditionell begehen die Pilger den Freitag gemeinsam in Kevelaer. Um 11.45 Uhr ziehen alle Pilger gemeinsam in Kevelaer zu einer Andacht in die Basilika ein. Um 15 Uhr folgt der Zug vom Gnadenbild zum Kreuzweg in der Pax-Christi-Kapelle mit anschließender Messe in der Basilika und um 18.30 Uhr schließlich die Lichterprozession mit der Verabschiedung der Buspilger.

„Für diejenigen, die das Fußpilgern mal ausprobieren möchten, haben wir am Sonntag, 27. September, einen ‚Schnuppertag’ vorgesehen“, erklärt Bernd Storms, der mit seinem Vater schon von Kindesbeinen an die Kevelaerwallfahrt begleitet. Gemeinsam mit der Haarener Fußprozession können Interessierte den Rückweg am Sonntag von der Jugendherberge in Brüggen um 8.30 Uhr nach Haaren antreten. Für den morgendlichen Transfer von Haaren, Bocket und Braunsrath zur Jugendherberge nach Bracht wird ein Bus eingesetzt.

Anmeldungen für die Kevelaerwallfahrt können ab sofort bei Willi Storms, Telefon 02452/89069, Bernd Storms, Telefon 02452/9763780, oder in den Pfarrbüros Bocket Telefon 02455/3117, Braunsrath Telefon 02452/3897, und Waldfeucht, Telefon 02455/2003, erfolgen. Anmeldeschluss für die Fuß- und Fahrradpilger ist der 10. September, für die Buspilger der 20. September.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert