Waldfeucht-Bocket - Ein Theaterspiel für Kinder in Kenia

Ein Theaterspiel für Kinder in Kenia

Letzte Aktualisierung:
5292986.jpg
Vor einer liebevoll gestalteten Kulisse spielten die Kindergartenkinder für den guten Zweck.

Waldfeucht-Bocket. Eine schöne Welt für alle Kinder, die wünschen sich die Kinder des Christlichen Kindergartens Bocket. Und so wunderte es die Zuschauer, die zum Theaterstück in das Bürgerhaus gekommen waren, auch nicht, dass mit dem Lied „Eine Welt für alle Kinder“ die Vorführung endete.

Bereits zum zweiten Mal traten so Kinder aus der Region an diesem Tag für ihre Altersgenossen in Kenia in Aktion. Den Erzieherinnen der Kinder ist es wichtig, ihre Schützlinge für die Probleme der Menschen aus anderen Kulturen zu sensibilisieren. Sie sollen erkennen, dass es wichtig ist, sich für die Bedürfnisse anderer einzusetzen.

Deshalb spielten die Kinder vor vielen zahlenden Gästen auf der Bühne des Bürgerhauses „Alte Schule“ in Bocket die Geschichte „Der kleine Bär und die sechs weißen Mäuse“. Diese erzählt von einem kleinen Bären, der die sechs weißen Mäuse trickreich davor bewahrt, von Eule, Fuchs oder Schlange gefressen zu werden. Mit viel Freude waren alle Kinder bei der Sache: die einen als engagierte Schauspieler, andere Kinder als Musiker. Die jüngsten Kinder rundeten das Theaterstück mit ihrem Glühwürmchentanz ab. Das Publikum belohnte die Mühe der Kinder mit einem anhaltenden Applaus.

Im Vorfeld konnten die Eintrittskarten gegen einen freiwilligen Beitrag erstanden werden. Hinzu kam der Erlös aus dem Verkauf von Kaffee, Kuchen und Souvenirs, so ergab sich die beachtliche Summe von 1400 Euro, die von Josi Küsters stellvertretend für den Verein Lebensblume entgegengenommen wurde. Das Geld wird dazu verwendet, ein bereits unterstütztes Schulprojekt in Kenia nachhaltig zu fördern. „Der heutige Nachmittag war ein toller Erfolg“, freute sich Petra Geiser, die Leiterin des Kindergartens Bocket, am Ende der Veranstaltung. „Wir haben alle zusammen zum Gelingen des Tages beigetragen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert