Erkelenz - Ein Fest für Autofans und Feinschmecker

Radarfallen Bltzen Freisteller

Ein Fest für Autofans und Feinschmecker

Von: Helmut Wichlatz
Letzte Aktualisierung:
15364512.jpg
Für das EAA-Wochenende samt Kulinarischem Treff und verkaufsoffenem Sonntag gerüstet: (v.l.) Stefan Lemmen (Gewerbering), Nicole Stoffels (Stadtmarketing), Frank Arnold (EAA), Bürgermeister Peter Jansen, Hendrik Schmalen (Autohaus Bonsels und Weitz) und Hans Kühle (Vorsitzender des Gewerberings). Foto: Wichlatz

Erkelenz. Auf der Erkelenzer Automobilausstellung (EAA) präsentieren wieder Autohändler aus dem Stadtgebiet ein Wochenende lang die neuesten mobilen Trends von der „großen Schwester“ IAA in Frankfurt. Diesmal werden am Samstag und Sonntag, 23. und 24. September, 17 Händler mit insgesamt 29 Automarken auf dem Burgparkplatz und gegenüber am Ziegelweiher antreten.

Damit ist die Zahl der Aussteller gegenüber dem Vorjahr wieder gewachsen. Dazu kommt ein interessantes Programm an Dienstleistungen und Produkten rund um des Deutschen liebstes Kind. So unterschiedlich wie die Kunden ist auch das Angebot. Vom bulligen SUV und der ergonomischen Familienkutsche reicht das Spektrum bis hin zum ökonomischen Kleinwagen und Elektromobilität.

Die wird vor allem durch den Stromanbieter NEW repräsentiert. Für Fragen rund um die Fahrzeugsicherheit ist die Dekra auf der Autoschau vertreten. Wer erst noch auf dem Weg zum Führerschein ist, kann im Fahrsimulator der Ringfahrschule erste Erfahrungen sammeln. Eröffnet wird die EAA am Samstag um 11 Uhr von Bürgermeister Peter Jansen.

Einher mit der motorisierten Leistungsschau in Chrom, Lack und Blech gehen am Sonntag, 24. September, wieder der Kulinarische Treff auf dem Markt und der verkaufsoffene Sonntag mit Modenschau in der Erkelenzer Innenstadt. „Die beiden Veranstaltungen ergänzen sich und werden von Jahr zu Jahr besser.“ Mit diesen Worten lobt Bürgermeister Jansen die seit Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit von Autohändlern und Gewerbering.

Auch Frank Arnold betont im Namen der EAA-Macher, dass sich die Kombination aus attraktiven Angeboten für die gesamte Familie in den vergangenen Jahren mehr als bewährt habe. Er weist darauf hin, dass in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt ein Programm für die Kinder auf die Beine gestellt wird. Auf der EAA selbst wartet eine Hüpfburg auf die kleinen Besucher, die oftmals wenig Verständnis für das Interesse der Eltern an Autos, Motorädern oder Caravans haben.

Auf dem Markt werden wieder die Metzgereien Rösken, Esser und Quasten sowie Fisch Lemmen, die Bistros Vintage und Julien‘s, das Anton‘s und das Café Klinkenberg für Gaumenfreuden in allen Geschmacksrichtungen sorgen. Darüber hinaus seien die Besucher natürlich auch bei allen anderen Lokalen am Markt und in der Innenstadt herzlich willkommen, wie Stefan Lemmen vom Gewerbering betont. Auch die Politik der kleinen Portionen zu angemessenen Preisen werde in diesem Jahr fortgesetzt. So könne man ohne Angst vor Völlegefühl und Hüftgold mehrmals zugreifen.

Ab 13 Uhr geöffnet

EAA und kulinarischer Treff wären an sich Publikumsmagnet genug. Doch wenn man die Besucher schon einmal sonntags in der City hat, kann man auch gleich Lust auf Shopping machen. Und so öffnen die Geschäfte in der Innenstadt wieder ab 13 Uhr und laden zum gemütlichen Bummel ein.

Nicht fehlen darf auch die Modenschau bei der Kreissparkasse am Dr.-Eberle-Platz. Von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr werden im Stundentakt die neuen Herbst- und Wintertrends präsentiert. An der Modenschau beteiligen sich mehrere Erkelenzer Fachgeschäfte, wodurch für jeden Geschmack und Stil etwas dabei sein wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert