Ein Domizil für ProArte am Franziskanerplatz

Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Für ein Stelldichein Bildender Kunst hat sich der Förderkreis ProArte in Erkelenz am Franziskanerplatz 6 (Nähe Stadthalle) nunmehr ein eigenes Domizil geschaffen: die ProArte-Galerie.

Auf mehr als 100 Quadratmetern Fläche bietet ProArte damit Künstlern viel Raum, um ihre Malereien, Skulpturen und Fotografien einem breiten Publikum zugänglich zu machen.

Der Förderkreis, 2005 gegründet und seit Jahren etabliert, hat sich in der Kunstszene mit ganz besonderen Ausstellungen, musischen Werken und vor allem dem „Kaleidoskop der Sinne“ einen hohen Stellenwert erarbeitet.

Am Eröffnungsabend der ProArte-Galerie, Freitag, 23. September, 19 Uhr, präsentieren Vorstandsmitglieder des ProArte-Förderkreises eine Auswahl ihrer Gemälde, Fotografien und Skulpturen, zeigen die Vielfalt ihres Könnens und ihrer künstlerischen Schaffenskraft.

Die Galerie ist auch am darauf folgenden Samstag und Sonntag jeweils von 15 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert