Ehrungen für drei Säulen des Tambourcorps

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
12481495.jpg
Franz-Leo Heinrichs, Monika Fabry und Berto Fabry (v.r.) wurden im Rahmen des Sommerfestes für insgesamt 110 Jahre aktives Spielen ausgezeichnet. Foto: agsb

Gangelt-Birgden. Im Rahmen des schon traditionellen und gemeinsamen Sommerfestes der Freiwilligen Feuerwehr und des Tambourcorps Birgden haben die Spielmannsleute drei Vereinsmitglieder ausgezeichnet, die seit Jahrzehnten zu den Säulen im Vereinsleben zählen. Die Ehrung nahm Heinrich Aretz, Ehrenvorsitzender des einstigen Volksmusikerbunds Kreisverband Heinsberg und nunmehr Kreismusikerverband Heinsberg, vor.

Franz-Leo Heinrichs erhielt die Ehrennadel in Gold mit Kranz des Volksmusikerverbandes NRW für 30-jährige aktive Vereinszugehörigkeit. Heinrichs spielte zuerst beim Trommler- und Pfeiferkorps Übach, ist seit 1995 Mitglied beim Tambourcorps Birgden. Seit 2001 ist Franz-Leo Heinrichs ferner ohne Unterbrechung im Vorstand aktiv, er ist weiterhin stellvertretender Tambourmajor und der Zeugwart im Verein.

Monika Fabry hat sich seit 40 Jahren der Spielmannsmusik verschrieben. Sie begann zunächst als Kind beim Trommlerkorps Süsterseel und ist nunmehr seit 24 Jahren in Birgden aktiv. Sie war Jugendleiterin und gilt als hervorragendes Organisationstalent. Monika Fabry wurde für ihre 40-jährige Tätigkeit im Spielmannswesen ebenfalls mit der Ehrennadel in Gold mit Kranz des Verbandes ausgezeichnet.

Berto Fabry ist ebenfalls seit 40 Jahren dabei und spielt schon seit Kindertagen für das Tambourcorps Birgden. Er erhielt ebenfalls die Ehrennadel in Gold mit Kranz. Auch Berto Fabry zeigt ehrenamtliches Engagement an vielen Fronten, besonders bei Reparaturen der Instrumenten heiße es „Nicht verzagen, Berto fragen“.

Die drei Jubilare erhielten ferner Urkunden aus den Händen des Vorsitzenden Hans-Leo Schuhwirth. Zu den ersten Gratulanten zählte auch Dirigent und Ausbilder Jos Debije.

Viele Birgdener schauten am Tag der offenen Tür rund um das Feuerwehrgerätehaus vorbei. Die Birgdener Feuerwehr präsentierte dabei unter anderem ihre Fahrzeuge.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert