DRK-Ortsgruppe Holzweiler übt Kritik am Kreisverband

Von: gp
Letzte Aktualisierung:
14955671.jpg
DRK-Kreisbereitschaftsleiter Heinz Grevenrath (l.) ehrt bei der Mitgliederversammlung der DRK-Ortsgruppe Holzweiler langjährige und verdiente Mitglieder. Foto: Günter Passage

Erkelenz-Holzweiler. Herbe Kritik am Kreisverband Heinsberg des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) hat während der Mitgliederversammlung des DRK-Ortsverbandes Holzweiler deren Vorsitzender Bernd Altmann geübt. „Bei unserem Kreisverband befinden sich so manche Dinge im Argen. Informationen zu den jeweiligen Veranstaltungen erhalten wir seitens des Kreisverbandes überhaupt nicht mehr“, bemängelte Altmann.

Insgesamt aber beklagte sich Altmann darüber, dass es Abwerbungen von Mitgliedern aus einer anderen Ortsgruppe gab. „Dies ist ein unhaltbarer Zustand“, so Altmann. Im Einzelnen informierte der Ortsverbands-Vorsitzende die anwesenden Mitgliedern über die jeweiligen Aktivitäten des angelaufenen Geschäftsjahres.

Von einem satten Minus in der Kasse berichtete Geschäftsführerin Silvia Jäger. „Obwohl wir innerhalb des Ortsverbandes sehr sorgfältig wirtschaften, hat die Blutspende-Aktion ein kräftiges Minus herbeigeführt“, so die Verantwortliche für die Finanzen der DRK-Ortsgruppe.

Die Kassenprüfer bescheinigten der Kassiererin anschließend eine ordentliche Kassenführung, was verbunden wurde mit der Entlastung der Kassiererin und des gesamten Vorstands.

Auch bezüglich der Neuwahlen waren sich die Mitglieder schnell einig. Als stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Versammlung Carsten Jäger. Bestätigt wurde Silvia Jäger als Geschäftsführerin. Sarah Kroppen betätigt sich künftig als stellvertretende Geschäftsführerin.

Zur Ehrung langjähriger und verdienter Mitglieder war DRK- Kreisbereitschaftsleiter Heinz Grevenrath nach Holzweiler gekommen. Dieser ehrte Silvia und Carsten Jäger für fünfjährige Mitgliedschaft. 20 Jahre gehört Alexander Altmann der Ortsgruppe an. Bereits seit 30 Jahren betätigt sich Carla Eggerath als Aktive im DRK Holzweiler. Für 45-jährige aktive Mitgliedschaft wurde Bernhard Altmann ausgezeichnet.

Ihnen allen dankte Kreisbereitschaftsleiter Grevenrath und sprach den Jubilaren seine Anerkennung für ihre treu geleisteten Dienste aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert