Dreimal elf Jahre lenkt Paul Schnitzler die KG Frohsinn 76

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven-Schaufenberg. Die Schaufenberger Karnevalsgesellschaft hat ihrem Motto in diesem Jahr alle Ehre gemacht, denn dieses lautete: „Die Welt steht Kopf, der Globus eiert, wenn Schaufenberg Fastelovend feiert!“ Genau das hat die Kappensitzung in diesem Jahr geschafft.

Zusätzlich war es die Jubiläumssitzung des Präsidenten des Vereins Paul Schnitzler, er feierte an diesem Samstag dreimal elf Jahre Präsident der KG Frohsinn 76 Schaufenberg. Neben Ehrengästen, wie dem Bürgermeister Bernd Jansen, den Stadtverordneten Sophia Heymes und Winfried Terbrüggen und der Schulleiterin der Grundschule Schaufenberg Ursula Kellner, waren natürlich viele Karnevalsfreunde an diesem Abend gekommen, um mit Paul Schnitzler zu feiern. Dass Paul Schnitzler seinen Job gut macht, zeigt die stetige Beliebtheit der Kappensitzung, denn auch in diesem Jahr war sie ausverkauft.

Für jeden Geschmack etwas dabei

Alle Karnevalsfreunde sind auf ihre Kosten gekommen, denn das Programm bot für jeden etwas. Im Gardetanz begeisterten die Funkengarde II und Funkengarde I, die beide neue formiert wurden, das Publikum. Die beiden erstklassigen Tanzmariechen Emilia Kuß und Carolina Schommertz, sowie das junge Tanzpaar Larissa Hensen und Fabian Schmucker verzauberten durch ihre Leistung den gesamten Saal.

Neben den Tänzern heizten auch Büttenreden, wie „Et Röschen“ van der Hardt (Anna Bodewein) und Musiker wie Ralf „De Radschläger“ und die „Kloetschköpp“ die Stimmung auf. Der musikalische Höhepunkt an diesem Abend war die Band PSF – Show und Musikband Mönchengladbach, die zum Schluss den Saal zum Toben brachten. Auch Showtanzfreunde kamen auf ihre Kosten, denn die Jugend-Showtanzgruppe „Remix“ versetzten das Publikum in die Welt der „Piraten und Admirale“.

Männerballett begeistert

Doch in Schaufenberg tanzt nicht nur die Jugend, was die Showtanzgruppe „Las Chicas“ unter Beweis stellte. Unter dem Motto „Die bezaubernde Jeannie“ einmal ganz anders“ reiste das Publikum in die Welt aus tausend und einer Nacht. Der Höhepunkt aber war auch in diesem Jahr wieder das Männerballett „Die Teufelskerle“, denn diese hatten sich das Motto „Junggesellenabschied“ ausgesucht. Ob der Bräutigam es nach diesem Junggesellenabschied pünktlich zu seiner Hochzeit geschafft hat? Na klar!

Am Samstag, 4. Februar, 13.11 Uhr, ist das Biwak mit vielen Gästen. Der karnevalistische Seniorennachmittag findet am Sonntag, 5. Februar, 14.11 Uhr (Einlass 13.11 Uhr), statt. Anmeldungen nimmt Paul Schnitzler unter Telefon 02433/84932 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert