Kreis Heinsberg - Drei Kreisrekorde werden mit der Luftpistole verbessert

Drei Kreisrekorde werden mit der Luftpistole verbessert

Letzte Aktualisierung:

Kreis Heinsberg. Im Rahmen der Kreismeisterschaften des Sportschützenkreises Heinsberg wurden die Titelkämpfe mit der Luftpistole auf dem Schießstand von SSF Wegberg ausgetragen.

Für das Freihand- und das Aufgelegtschießen hatten insgesamt 32 Bewerber ihre Startkarte abgegeben.

Im Jugendbereich waren nur drei Teilnehmer, alle von SSF Wegberg, angetreten. Als Schüler erzielte Kilian Kremers 109 Ringe, als Jugendliche schaffte Kim Saskia Schmid 146, und dem Junior Oliver Amend gelangen mit 40 Schüssen 338 Ringe.

Den Titel in der Schützenklasse sicherte sich Marc Thomson vom SSV Wegberg mit 350 Ringen vor dem Niederkrüchtener Frank Schubert (348) und dem Bücher Sven Meyer (344). In der Altersklasse wiederholte Dieter Lambertz von den Sportschützen Rur-Kempen seinen Vorjahreserfolg. Mit 361 Ringen ließ er Norbert Eßer (355) aus Kückhoven und Ralf Peters (341) von SSF Wegberg hinter sich.

Bei den A-Senioren verteidigte Heinz-Josef Born aus Tüschen­broich ebenfalls seine Meisterkrone. Mit 364 erzielte er zwei Ringe mehr als sein Vereinskamerad Peter Schaffrath. Platz drei belegte Rudolf Op het Velt aus Brachelen mit 327 Ringen.

Einen neuen Kreisrekord stellte Heinz-Günter Schmitz aus Tüschenbroich bei den B-Senioren auf. Gleich um zehn Ringe erhöhte er seine eigene Bestleistung auf 366 Ringe. Hinter ihm landeten abgeschlagen die Bauchemer Heinz König (310) und Herbert Heutz (305) auf den Rängen zwei und drei.

Eine weitere Rekordverbesserung gab es im Aufgelegtschießen. Da gewann Heinz-Josef Born mit 287 Ringen vor Peter Schaffrath (268) und dem SSF-Vertreter Toni Mühlfarth (258). Bester B-Senior war Heinz-Günter Schmitz mit 272 Ringen vor Herbert Heutz (264) und Henry Schwamborn (242) von SSF. Als C-Senior musste der Doverener Heinz-Dieter Dreesen seinen Titel an Walter Grunwald abtreten. Der SSF-Schütze entschied das Duell mit 278:270 Ringen zu seinen Gunsten und stellte damit gleichzeitig eine neue Bestmarke auf Kreisebene auf.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert