Drei Kisten Bücher aus Berlin: Neuer Lesestoff für die Bibliothek

Von: dawin
Letzte Aktualisierung:
10246356.jpg
Bundestagsabgeordneter Wilfried Oellers (Mitte) überreichte der Gesamtschule Selfkant-Gangelt drei Kisten voller Bücher. Darüber freuten sich neben den Schülern auch Schulleiter Reinhold Schlimm (r.) und Bürgermeister Herbert Corsten. Foto: Geller

Selfkant-Höngen. Der neue Lesestoff für die Gesamtschule Selfkant-Gangelt kommt aus Berlin. Mitgebracht hat ihn Wilfried Oellers. Der Heinsberger CDU-Bundestagsabgeordnete löste damit ein Versprechen ein, das er seinerzeit anlässlich der Einweihung der Schulerweiterung gemacht hatte.

Im Anbau sind naturwissenschaftliche und Differenzierungsräume sowie eine Bibliothek untergebracht. Und letztere, als Lernzentrum konzipiert, soll so viel wie möglich gebündeltes Wissen beherbergen. Da kam die Buchspende des Abgeordneten genau richtig. Drei Kisten schleppte Wilfried Oellers an. Anlässlich des üppigen Geschenks gab es eine kleine Feierstunde im Höngener Gebäude der Gesamtschule, an der auch Selfkants Bürgermeister Herbert Corsten teilnahm. „Wir freuen uns über die Bücher, die eine Bereicherung für den Unterricht sind“, sagte Schulleiter Reinhold Schlimm. Es handelt sich dabei um Nachschlagewerke und Karten, die vor allem für Erdkunde und für die politische Bildung eingesetzt werden.

Die Auseinandersetzung mit Büchern, aber auch mit dem in den Neuen Medien Geschriebenen sei, so Schlimm, wichtig. „Sinnentnehmendes Lesen ist ein essenzieller Bestandteil der heutigen Wissens- und Informationsgesellschaft.“ Auch Bürgermeister Corsten bedankte sich bei Oellers für die Gabe, die in der aufstrebenden Gesamtschule beste Verwendung finde. Die Schulkinder bedankten sich auf ihre Art, indem sie die kleine Feier musikalisch umrahmten und Leseproben zum Besten gaben; außerdem gab es für den Politiker einen Linoldruck, der im Kunstunterricht gefertigt worden war.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert